Auto und Lkw stoßen zusammen – B236 in Richtung Lünen war vollgesperrt

Langer Stau

Bei einem Unfall auf der B236 hat sich am Montag ein Lkw quergestellt und die Fahrbahn blockiert – er war mit einem Auto zusammengestoßen. Die Straße musste gleich mehrmals gesperrt werden.

Scharnhorst

, 22.03.2021, 14:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei muss einen Unfall auf der B236 bearbeiten, bei dem sich ein Lkw querstellte.

Die Polizei muss einen Unfall auf der B236 bearbeiten, bei dem sich ein Lkw querstellte. © Archiv

Auf der B236 hat es am Montag (22.3.) gegen 14 Uhr einen Unfall in Fahrtrichtung Lünen gegeben. Laut der Dortmunder Polizei waren dort ein Lkw und ein Auto zusammengestoßen – eine Person war nach ersten Erkenntnissen verletzt worden. Wie schwer, war noch unklar.

In der Folge musste die Fahrbahn zunächst vollgesperrt werden. Der Lkw hatte sich zwischen den Abfahrten Scharnhorst und Derne quergestellt und die Fahrbahn blockiert, so ein Sprecher der Polizei. Zum genauen Unfallhergang konnte die Polizei am Montagnachmittag noch keine Angaben machen. Zwischenzeitlich konnte ein Fahrstreifen wieder freigegeben werden.

Lkw und Auto abgeschleppt

Damit jedoch der beschädigte Lkw von einem Abschleppunternehmen habe abgeholt werden können, sei die Fahrbahn um 15.28 Uhr erneut gesperrt worden. Rund fünf Minuten später wurde zumindest der linke Fahrstreifen wieder freigegeben. Auch das Auto musste laut Polizei abgeschleppt werden.

In der Folge des Unfalls hatte sich ein langer Stau gebildet. Laut der Verkehr.NRW-Staukarte war zwischenzeitlich mit Wartezeiten von rund 30 Minuten zu rechnen. Gegen 16 Uhr war die Fahrbahn dann wieder komplett freigegeben und der Stau löste sich langsam auf.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt