Nach Festival-Absagen: Wie steht‘s um Juicy Beats 2021 in Dortmund?

Westfalenpark

Am letzten Juli-Wochenende soll das Festival Juicy Beats im Westfalenpark stattfinden. So steht es auf der Internetseite des Events. Wir haben nachgefragt, wie der Stand der Planungen ist.

Dortmund

, 12.03.2021, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Festival Juicy Beats im Westfalenpark Dortmund

So eng und voll wie auf diesem Archivbild als 2019 werden Konzerte mit hoher Wahrscheinlichkeit für den Sommer 2021 nicht möglich sein. © Rüdiger Barz (Archiv)

Die Nachricht, die am Mittwoch (10.3.) vermeldet wurde, war erwartbar, für viele Musikfans aber dennoch traurig. Einige der ganz großen Festivals wird es auch in diesem Sommer definitiv nicht geben: Rock am Ring, Hurricane und Deichbrand gehören zu den Events, die für 2021 bereits abgesagt sind.

Das wirft die Frage auf, wie es um das Festival Juicy Beats in Dortmund steht. Gibt es bereits eine Entscheidung? Greifen die Veranstalter womöglich wieder auf die nicht so geballte, dafür aber wochenlange Variante der „Park Sessions“ zurück, so wie sie im Sommer 2020 stattgefunden haben?

Jetzt lesen

Die Fans müssen sich aber noch gedulden: „Leider können wir zum jetzigen Zeitpunkt nichts sagen“, ist von Juicy-Beats-Sprecher Jan Kempinski zu hören. „Der epidemische Zeitraum, auf den sich die anderen Festivals beziehen, die bis dato abgesagt haben, ist bis Ende Juni“, so Kempinski. Das Juicy Beats ist für 23. und 24. Juli geplant.

Tickets sind weiterhin erhältlich

Sobald es offizielle Neuigkeiten gibt, will das Team des Festivals diese schnellstmöglich mitteilen. Die bekanntesten geplanten Künstler des Musikfestivals im Westfalenpark sind Kontra K, Alligatoah, Rin und Juju, außerdem der Schweizer Faber und Kraftklub-Frontmann Kummer.

Tickets gibt es weiterhin ab 53,20 Euro pro Tag oder ab 90,20 Euro für beide Tage unter shop.juicybeats.net

Lesen Sie jetzt