Mona hüpft an heißen Tagen in den Gartenteich

Mein liebstes Haustier

Hündin Mona ist eine richtige Wasserratte: Wird ihr zu warm, springt sie in Bäche, Seen oder zur Not auch in Pfützen. Ihr gefällt’s, andere finden das nicht so prickelnd.

Kirchhörde

, 24.08.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mona hüpft an heißen Tagen in den Gartenteich

Hündin Mona ist bei jeder Ausfahrt mit dabei. © Privat

Mona lebt mit Annette Heising und Partner in Kirchhörde. Als Welpe kam sie zu der Dortmunderin. Als Mona neun Wochen alt war verließ sie die Züchterin im Münsterland und kam ins Ruhrgebiet. Annette Heising kann sich noch gut an den Tag erinnern, als sie den quirligen Tibet-Parson-Mix mit nach Hause nahm. „Wenn da die Welpen auf einen zugesprungen kommen, ist das einfach nur süß“, sagt Heising.

Die Wahl fiel vor knapp sieben Jahren auf Mona, da sie „so schön klein“ ist. Annette Heising hatte vor Mona eine größere Hündin aus dem Tierheim adoptiert. Als diese Hündin starb, war klar: Ein kleinerer Hund muss her. Der Vorteil liegt auf der Hand: Mona kommt überall mit hin. Sie passt beispielsweise hervorragend in das Fahrradkörbchen von Annette Heising. „Ich kann sie einfacher mitnehmen.“

„Ratz fatz“ mit dem Fahrrad im Grünen

Am liebsten gehen Annette Heising und Mona in der Bittermark spazieren. Heising schätzt die Nähe ins Grüne: „Wenn ich hier nicht wohnen würde, hätte ich keinen Hund.“ Sie seien immer „ratz fatz“ mit dem Rad auf ihrer liebsten Route.

Wenn es Mona zu warm wird, hüpft sie gern in Bäche, Seen oder zur Not auch in Pfützen. Zuhause springt sie einfach in den Gartenteich. „Ich weiß gar nicht, was die Fische dazu sagen“, meint Heising und lacht. Mona würde nämlich nicht verstehen, dass die eigentlichen Bewohner des Teichs nicht vor Glück übersprudeln, wenn sie in den Teich hopst.

HAUSTIER-SERIE

STELLEN SIE UNS IHR HAUSTIER VOR Haben Sie auch ein Haustier? Dann melden Sie sich bei uns! In den nächsten Wochen möchten wir gerne weitere Haustiere aus Dortmund vorstellen. Haben Sie auch einen Hund? Oder eine Katze, einen Vogel, ein Pferd, eine Schildkröte oder ein Kaninchen? Wenn ja, dann melden Sie sich bei uns. Dann erzählen wir auch die Geschichte von Ihrem Haustier, egal ob mit Fell, Federn oder Panzer. Wenn Sie möchten, besuchen wir Sie und Ihr Haustier zu Hause, unterhalten uns mit Ihnen und machen ein Foto. Oder Sie schicken uns ein Foto, ein paar Zeilen von Ihrem Tier und wir rufen Sie an! Schicken Sie Ihre Mail bitte an diese Adresse: do-sued@ruhrnachrichten.de
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt