Model-Käse mit ne Kaline aus Dortmund

Wenn Sie Günna fragen

Wenn Sie Günna fragen, hat Günna immer eine ganz eigene Sicht auf die Dinge. Immer ehrlich, immer direkt, immer Dortmund. Thema diesmal: Model-Suche im Fernsehen.

Dortmund

von Von Bruno "Günna" Knust

, 31.01.2020, 18:23 Uhr / Lesedauer: 2 min
Günna ist ein Original.

Günna ist ein Original. © Dieter Menne

Hömma, Fritz, bei einem sonnem Fernsehsender läuft doch zur Zeit zwischen der Werbung diese Frischfleisch-Show mit Heidi Klum ihre Knochen-Armee. Bei „Game of Bones“ wie ich diesen Käse nenn macht ja woll auch ne Kaline aus Doatmund mit habbich gehört abba dat wär noch lange kein Grund für mich mir sonne Kleiderständer-Parade anzukucken.

Jetzt lesen

Da sind ja einige so dürre dat man meint die würden Reklame fürde Welthungerhilfe machen und wenn die ma krank sind kannze die mitte Taschenlampe röntgen. Mich wundert schon dat die Mutter Klum ihre dünnen Fahrradspeichen nich zwischendurch ma aum Schoss nimmt und sie aus Mitleid füttert denn dat wär echt ma sowat wie ne menschliche Geste.

Anstrengende Frau Klum

Abba Frau Klum wirkt ja selber schon dermassen anstrengend auf andere Menschen dat ihr sowat bestimmt nich einfällt und wohl auch nich zu ihrem Immitsch passen würde.

Dat ich von „Germanys Next Topf Model“ geredet hab iss auch nur Zufall denn oppes glaubs odda nich hat man mich diese Tage selbs gefracht ob ich Bock auf ein kleinen Model-Job hätte. Erst dachte ich dat ich veräppelt würde und die mich als Partner von Miss Rubensengel für die neue „Big is Beautiful“ Slimfast-Werbung haben wollten abba dann war dat auf eima doch ne voll seriöse Anfrage.

Lieber Leute mitten im Leben

Im Vergleich zu all den Suppenkasper-Kalinen ausse Fersehshow habbich ja tatsächlich Modelmasse weil ich ungefähr zwei Models breit und mindestens ein Model groß bin und mit dieser Eigenschaft wär ich ein perfekter Botschafter für die Zielgruppe der so genannten „Best Ager“.

Dat sind nemmlich Leute die von ihrem Alter her noch mitten im Leben odda schon leicht etwas dahinter stehn und wegene Kaufkraft fürde Werbebranche imma interessanter werden.

Einer der bestaussehendsten Mittelmäßigen

Zum Glück hammse mir nich dat Thema Hörgeräte odda Treppenlifte und Faltencreme angeboten sondann mich wollten sie echt als Mode-Model einsetzen weil ich als Typ den Schönheitsideal-Toleranzbereich abdeck und dat könnten sie gut gebrauchen. Ich wär nich der Schönste abba ich wär einer der bestaussehendsten Mittelmässigen und gute Kohle gäb es dafür auch.

Hömma, Fritz, ich hab den Job trotzdem dankend abgelehnt und ihnen geraten irgendeinen Arsch gut zu schminken und den dann als Gesicht zu nehmen. Ich bin nemmlich am schönsten wenn ich keinem gefallen muss. Prost.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt