Mindestens 8 Beteiligte bei Schlägerei mit Shisha als Waffe

Polizei

Die Polizei Dortmund ist am Dienstag zu einer Schlägerei mit mehreren Beteiligten gerufen worden. Die Streithähne sollen unter anderem mit einer Shisha bewaffnet aufeinander losgegangen sein.

Dortmund, Wickede

, 17.06.2020, 08:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei wurde am Dienstag zu einer außergewöhnlichen Schlägerei gerufen.

Die Polizei wurde am Dienstag zu einer außergewöhnlichen Schlägerei gerufen. © dpa

Am helllichten Tag, gegen 16.10 Uhr, sind am Dienstag (16.6.) mehrere Personen im Dortmunder Osten heftig aneinander geraten. Die Polizei ist zu einer Schlägerei in Wickede gerufen worden.

„Dort war es zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit mindestens acht Beteiligten gekommen“, bestätigt Sprecherin Nina Kupferschmidt. Hintergrund sei offenbar eine schon länger bestehende Streitigkeit zwischen zwei Familien gewesen.

Fünf Personen kamen verletzt ins Krankenhaus

Zwischen je vier Männern sei es Zeugen zufolge zunächst offenbar zu Beleidigungen gekommen. Dann sei es Schlägen gekommen, laut Polizei mit „Gegenständen aus der Auslage eines Kiosks als Waffen“. Darunter sei auch eine Shisha gewesen. Als die Beamten eintrafen, sei die Schlägerei bereits beendet gewesen.

Die Polizisten trafen vor Ort auf zwei Viergruppen: eine Partei sei zwischen 17 und 25 Jahre alt, die andere zwischen 33 und 56. „Alle acht Männer wiesen leichte Verletzungen auf“, so die Polizei. Fünf von ihnen brachten Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Jetzt lesen

Gegen alle Beteiligten wird wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Wegen des Einsatzes an der Haltestelle Bockumweg ist der Bahnverkehr beeinträchtigt worden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt