Microfestival Dortmund City

Microfestival bringt Musik und Zirkus in die City: Das ist das Programm

Das Microfestival darf nach einem Jahr Pause wieder an den Start. Von orientalischen Klängen bis hin zu Komik und Theater kommt alles auf die Bühne. Das komplette Programm im Überblick.
Beim Microfestival 2018 wurde vor der Bühne in der City getanzt. Nach einem Jahr Pause kehrt das beliebte Umsonst-Festival nun zurück nach Dortmund. © Oliver Schaper (Archiv)

Vom 13. bis 14. August findet das kostenlose Microfestival draußen in der Dortmunder Innenstadt in abgewandelter Form statt. Durch Corona musste das Festival ein Jahr lang aussetzen und darf nun mit einer neuen Version neu starten.

Wie angekündigt wird es anstelle von einer großen Bühne drei kleinere auf der Kleppingstraße, dem Reinoldikirchenplatz und dem Alten Markt geben. Zwecks Nachverfolgung ist eine vorherige Anmeldung unter www.microfestival.dortmund.de notwendig.

Update zum Programm am Freitag (13.8.):

Die Band Yemen Blues sollte eigentlich am Freitag um 17 Uhr auf dem Reinoldikirchplatz ein Konzert spielen – wegen der Corona-Situation musste die Band allerdings absagen. Für sie springt die Künstlerin Rasha Nahas ein.

Rasha Nahas ist eine junge und erfolgreiche palästinensische Sängerin, Gitarristin, Songwriterin und Performancekünstlerin, die mit E-Gitarrensound kombiniert mit klassischer Technik daherkommt. Daraus entsteht dann ein Sound von frühem Rock’n’Roll bis hin zu Free Jazz.

Den Auftakt bildet am Freitag um 12 Uhr Shiva Grings mit Straßentheater pur, ein Komiker mit seinem skurrilen und improvisierenden Stil auf dem Reinoldikirchenplatz. Weiter geht es um 12.30 Uhr am Alten Markt mit dem modernen Ensemble The Klezmer Tunes. Zeitgleich kann an der Kleppingstraße den poetischen Texten von Mackefisch, dem Liedermacher Duo gelauscht werden.

Der Freitag (13.8.) beim Dortmunder Microfestival:

Am Mittag um 13:30 Uhr zeigt Christiane Hess mit Theater am Barg ihre 1000 Gesichter auf dem Reinoldikirchplatz. Im Anschluss um 14 Uhr mischen Hats 2 Heads aus der Schweiz die Kleppingstraße mit ihren artistischen Kunststücken auf.

Wer von Zirkus nicht genug kriegen kann, bekommt um 14.30 Uhr eine Zirkus- und Tanzperfomance von Rita Buqu auf dem Alten Markt. Für Musikliebhaber findet sich auf dem Reinoldikirchplatz zur selben Zeit eine musikalische Entdeckungsreise durch die Kulturen von Trio Tamala statt, welche aus dem Senegal und Belgien stammen.

Um 16 Uhr darf man sich entweder vom orientalisch angehauchten Berlin Oriental Quartet auf dem Alten Markt oder vom Figurentheater der Schweizerin Anita Bertolami auf dem Reinoldikirchplatz begeistern lassen.

Niederländische Zirkuskunst wird um 17 Uhr auf der Kleppingstraße La Tanik sowohl große als auch kleine Augen strahlen lassen. Wer sich lieber von orientalischer Musik verzaubern lassen möchte, der sollte zur gleichen Zeit auf dem Reinoldikirchplatz beim Konzert von Yemen Blues (abgesagt) vorbeischauen.

Das Abendprogramm beginnt um 18 Uhr mit einer akrobatischen Darstellung von Kate & Pasi aus Finnland auf dem Alten Markt. Weiter geht es mit musikalischen Klängen: Um 18.30 Uhr erfrischen El Flecha Negra mit Musik aus Chile, Peru, Spanien und Deutschland auf der Kleppingstraße, eine halbe Stunde später heizt DJ Darius Darek aus Polen dem Publikum ein. Der Abend endet schließlich mit der instrumentellen Darstellung des Quartett Antigua auf dem Reinoldikirchplatz.

Das Programm am Samstag (14.8.):

Der Samstag startet schließlich rasant: Um 12.30 Uhr ist die Jordi L.Vidal Company aus Belgien mit ihrer Tanz- und Akrobatikaufbereitung auf dem Alten Markt zu sehen. Auf der Kleppingstraße wird es zeitgleich rhythmisch mit den Ethno Flamenco Einlagen des Shahab Tolouie Trios aus Spanien.

Nach einer kurzen Mittagspause geht es um 15 Uhr musikalisch auf dem Reinoldikirchplatz weiter: Unojah präsentiert Musik aus der Welt und dem Bereich des Reggae. Während um 16 Uhr die Kleppingstraße Las Lloronas aus Belgien, Spanien, den Niederlanden und Deutschland einen weltmusikalischen Poetry Slam aufbereiten. Eine energiegeladene Musikshow präsentieren La Fanfarria del Capitán aus Argentinien auf dem Reinoldikirchplatz.

Den Abschluss der Festivalreihe bilden um 19 Uhr der Dortmunder DJ Blörn Maletz auf der Kleppingstraße und Malaka Hostels Weltmusik auf dem Alten Markt.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.