Mengede feiert das Michaelis-Kultur-Wochenende – unter Corona-Auflagen

dzAm Amtshaus

Premiere am Mengeder Amtshaus: Am Wochenende (5./6. September) steigt das „Michaelis-Kultur-Wochenende“. Kleiner als das Michaelisfest. Gefeiert wird trotzdem. Ein Detail ist noch offen.

Mengede

, 02.09.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Nun steht es also fest: Am Samstag und Sonntag (5./6.9.) steigt in Mengede das „Michaelis-Kultur-Wochenende“. Coronabedingt fällt die ursprünglich geplante 14. Auflage des Michaelisfestes damit deutlich kleiner aus. Veranstalter ist das Stadtbezirksmarketing in bewährter Kooperation mit Schausteller Patrick Arens und AP-Events.

„Wir freuen uns darauf, an diesen zwei Tagen ein buntes Kulturwochenende mit Programm für hoffentlich jeden Geschmack und jede Altersklasse anbieten zu können“, teilt Stadtbezirksmarketing-Geschäftsführerin Antje Klein in einer Presseinformation mit.

Jetzt lesen

Straßenfeste sind nach der Coronaschutzverordnung verboten. Darum hätten die Veranstalter nach Alternativen gesucht, „um auch in diesem Jahr den Bürgern des Stadtbezirkes etwas bieten zu können“, erklärt Klein. Neben der um den Freitag gekürzten Dauer, präsentiert sich die kleine „Michaelis-Ausgabe“ vor allem auf einer verkleinerten Veranstaltungsfläche.

Zutritt mit Registrierung und Maske

Bühne und Verpflegungsstände stehen im Amtshauspark. Der Zutritt erfolgt allein über einen gekennzeichneten Eingangsbereich. Dort erfolgt eine Registrierung über einen QR-Code oder in Papierform. Feste zugewiesene Plätze an Biertischgarnituren sollen die Abstände zwischen den Besuchern sicherstellen.

In der Konsequenz erlaube die Sitzplatz-Zuweisung nur eine begrenzte Anzahl an Besuchern. An den Plätzen dürfe aber gern gefeiert werden, erklärt die Geschäftsführerin des Stadtbezirksmarketings. Auf dem Veranstaltungsgelände gilt eine Maskenpflicht – ausgenommen an den Biertischen.

Die Wohnzimmerband heizt den Besuchern am Samstagabend im Amtshauspark ein.

Die Wohnzimmerband heizt den Besuchern am Samstagabend im Amtshauspark ein. © Wohnzimmerband

Auf der Bühne gibt es ein Programm für alle Generationen. Bezirksbürgermeister Wilhelm Tölch eröffnet am Samstag um 14 Uhr das Kultur-Wochenende. Anschließend bietet Heiko Fänger ein buntes Programm für Kinder aus „Ingas Garten“ mit Kinderliedern zum Mitmachen an.

Partystimmung bis in den späten Abend

Danach gibt die Steeldrum-Band „Calypsonic“ mit Akustik-Musik den Ton an. Es folgt Kabarettistin Kriszti Kiss mit ihrem Programm „Krimi, Krise, Kriszti“. Den Abschluss macht die „Wohnzimmerband“, die den Besuchern bis in den späten Abend einheizt.

Für die jüngsten Besucher ist der Parkplatz hinter dem Amtshaus reserviert. Hier locken an beiden Tagen ein Kinderkarussell, ein Mitmachstand der DLRG und ein Ballonkünstler.

Jazz mit Jane Franklin and Friends bildet den Abschluss des Bühnenprogramms am Sonntagnachmittag.

Jazz mit Jane Franklin and Friends bildet den Abschluss des Bühnenprogramms am Sonntagnachmittag. © Stephan Schuetze

Das Programm am Sonntag beginnt mit einem Gottesdienst. Um 13.30 Uhr tritt erneut Heiko Fänger auf. Anschließend übernimmt Brigitte Fulgraff mit ihrem Musik-Kabarett „Neben der Spur ist noch viel Platz“. Zum Abschluss gibt es Jazz mit Jane Franklin and Friends.

Für einen verkaufsoffenen Sonntag der Geschäfte im Ortskern warten Antje Klein und die Geschäftstreibenden noch auf die entsprechenden Genehmigungen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt