Mehrere Autos brennen in der Nordstadt – Feuer wirft Fragen auf

Ermittlungen wegen Brandstiftung

Mehrere Autos und Kleinlaster haben in der Nacht zu Sonntag in der Nordstadt lichterloh gebrannt. Das Feuer drohte auf eine Lagerhalle überzugreifen. Die Umstände des Feuers werfen Fragen auf.

Dortmund

, 16.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Mehrere Autos brennen in der Nordstadt – Feuer wirft Fragen auf

An einer Lagerhalle in der Eberstraße im Dortmunder Norden brannten in der Nacht zu Sonntag mehrere Fahrzeuge. © Feuerwehr Dortmund

Zwei Autos brannten in der Nacht zu Sonntag in der Zufahrt zu einer Lagerhalle in der Eberstraße in der Nordstadt. Nachdem die Feuerwehr am Einsatzort angekommen war, musste sie außerdem weitere Brände bekämpfen.

Wegen der enormen Hitze hatten auch zwei weitere Fahrzeuge zu brennen angefangen. In etwa 100 Metern Entferung zu dieser Brandstelle konnte die Feuerwehr außerdem ein weiteres Feuer ausmachen. Drei Kleintransporter brannten hier direkt an der Fasse der Lagerhalle. Auch hier breitete sich das Feuer auf weitere Kleintransporter aus.

Feuer drohte auf Halle überzugreifen

Die Feuerwehrleute bauten sofort eine sogenannte Riegelstellung zur Lagerhalle auf, um ein weiteres Übergreifen des Brandes zu verhindern.

Zwei Trupps unter Atemschutz kontrollierte, ob sich in der Lagerhalle Personen befanden, es wurden jedoch keine Personen angetroffen.

Schwierig sei laut Feuerwehr die Bekämpfung der Autobrände gewesen, denn die Autos brannten beim Eintreffen der Feuerwehrleute bereits so stark, dass eine große Menge Löschwasser und zusätzlich Löschschaum eingesetzt werden mussten. Immer weider flackerten Flammen auf.

Ähnliches Feuer vor einem Monat in der Nähe

Die Feuerwehr konnte den Einsatz nach etwa zwei Stunden beenden. 35 Kräfte der Feuerwache Eving, der Feuerwache Mitte, die Freiwillige Feuerwehr Brechten und der Rettungsdienst waren im Einsatz.

Bereits vor einem Monat brannte ebenfalls nahe der Eberstraße die Stadtteilwerkstatt der Stadt. Dabei kamen städtische Fahrzeuge zu Schaden.

Warum es in der Nacht zu Sonntag an gleich zwei Stellen gebrannt hat, und ob der Brand im Zusammenhang mit dem Feuer vor einem Monat steht, war am Sonntag nicht zu beantworten. Fragen, die aber von der Polizei zu klären sind. „Wir ermitteln auf jeden Fall auch in Richtung Brandstiftung“, sagte ein Sprecher auf Anfrage am Sonntagmittag.

Lesen Sie jetzt
Brandstiftung

Lastwagen brennen in der Dortmunder Nordstadt - zweite Brandstiftung in wenigen Tagen

Lichterloh haben am Sonntagabend zwei Kleinlaster auf dem Gelände der Stadtteilwerkstadt an der Burgholzstraße gebrannt - bereits zum zweiten Mal. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Von Wiebke Karla

Lesen Sie jetzt