Mann in den Nacken gestochen

DORTMUND Ein kleiner, schmächtiger Mann mit schütterem Vollbart, Anfang 30, soll Donnerstagmorgen in der Gartenstadt einem vorbeifahrenden Radfahrer in den Nacken gestochen haben. Einfach so.

von Von Ulrike Böhm-Heffels

, 18.07.2008, 12:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Als sich der Radfahrer an den Hals fasste, entdeckte er eine stark blutende Wunde. Im Krankenhaus mussten Ärzte die  klaffende und stark blutende Verletzung  versorgen. Die Wunde, so die erste Einschätzung, dürfte von einer Stichwaffe oder einem ähnlich scharfen und gefährlichen Gegenstand verursacht worden sein.

Der Täter soll nur 1,70 Meter klein sein, Anfang 30, schmächtig, mit nicht bekannter Haarfarbe und schütterem Vollbart. Bekleidet war er mit einer dunklen Hose und einem schwarzen Kapuzenshirt. Hinweise an die Polizei unter Tel. 1321121.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt