Anna Kopp erzählt im Video-Interview vom ersten Tag mit wiederaufgenommenem Präsenzunterricht. © Screenshot
Präsenzunterricht

„Man hat Angst sich anzustecken, aber auch seinen Abschluss nicht zu schaffen“

Seit Montag ist an den Dortmunder Schulen wieder Präsenzunterricht. Wir haben mit einer Abiturientin gesprochen und sie gefragt, wie sich das für sie und ihre Mitschüler anfühlt.

Die Schulen zu öffnen oder zu schließen ist möglicherweise das am heißesten diskutierte Thema dieser Pandemie. Seit Montag (22.2.) sind in NRW die Schulen wieder geöffnet – auch in Dortmund.

Anna Kopp ist 18 Jahre alt und geht auf die Geschwister-Scholl-Gesamtschule in Dortmund. Wir haben mit ihr darüber gesprochen, wie es sich anfühlt, seine Freunde und Freundinnen wiederzusehen und während einer Pandemie mit ihnen im Unterricht zu setzen.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Gut recherchierter Journalismus liegt mir am Herzen. Weil die Welt selten einfacher wird, wenn man sie einfacher darstellt. Um Zusammenhänge zu erklären, setze ich auf klaren Text und visuelles Erzählen – in Videos, Grafiken und was sonst dabei hilft.
Zur Autorenseite
Bastian Pietsch

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.