Linienbus und Auto stoßen in Dortmund zusammen – Polizei sucht Zeugen

Unfall

Bei einem Unfall zwischen einem Bus und einem Auto ist ein 23-Jähriger in Wambel leicht verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen. Dabei geht es vor allem um die Klärung einer bestimmten Frage.

Dortmund, Wambel

22.03.2021, 14:34 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Linienbus und ein Citroen sind am Dienstag (16.3.) in Dortmund-Wambel zusammengestoßen. In einer Mitteilung der Polizei heißt es, dass der Autofahrer bei dem Unfall leicht verletzt wurde.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge sei eine 45-jährige Dortmunderin gegen 20.40 Uhr mit einem Linienbus auf der Hannöverschen Straße in Richtung Osten unterwegs gewesen – Fahrgäste waren laut Polizei nicht an Bord. Von dort habe sie nach links in die Unterste-Wilms-Straße abbiegen wollen.

Dabei sei sie aus bislang ungeklärter Ursache mit dem entgegenkommenden Citroen eines 23-Jährigen aus Dortmund kollidiert. Der leicht verletzte Autofahrer sei mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden.

Polizei sucht Antwort auf diese Frage

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können. Dabei geht es vor allem um die Frage, ob der Autofahrer der Fahrerin des Busses mittels einer „Lichthupe“ signalisiert hatte, vor ihm abbiegen zu können. Hinweise nimmt die Polizeiwache in Körne unter der Tel. (0231) 132-3321 entgegen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt