Lichtsäulen in der City und am Stadion: Das Geheimnis ist gelüftet

DEW21 und BVB

Zwei über der Stadt strahlende Lichtsäulen haben in Dortmund abends für Verwunderung gesorgt. Jetzt erklären das Unternehmen DEW21 und Borussia Dortmund den Hintergrund der Aktion.

Dortmund

, 02.09.2020, 11:55 Uhr / Lesedauer: 2 min
Von der Zentrale des Energieversorgers DEW21 strahlte eine weithin sichtbare Lichtsäule in den Dortmunder Nachthimmel.

Von der Zentrale des Energieversorgers DEW21 strahlte eine weithin sichtbare Lichtsäule in den Dortmunder Nachthimmel. Ein weiterer Strahl ging vom Stadion an der Strobelallee aus. © Kevin Kindel

Zwei senkrecht in den Himmel über der Stadt strahlende Lichtsäulen, platziert am Signal Iduna Park und der DEW21-Hauptverwaltung in der Innenstadt, waren an den vergangenen Abenden bereits weithin sichtbar.

In der Nacht zu Mittwoch (2.9.) haben sich die riesigen Lichtstrahlen nun gekreuzt. Dieses Bild symbolisiere die energiegeladene Verbindung zweier Partner, so DEW21. „Zwei Dortmunder Originale mit echtem Herzblut haben zusammengefunden.“ So beginnt die Pressemitteilung zur neuen Partnerschaft der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) und Borussia Dortmund.

Neue Kampagne „Volle Ladung Dortmund“

Eine neue Kampagne von DEW21 läuft unter dem Motto „Volle Ladung Dortmund“. Neben Spielern des BVB, dem Stadion und anderen Dortmunder Wahrzeichen wie dem „U“ und dem Florianturm sind weitere Elemente enthalten, die symbolisch für die Stadt stehen.

Heike Heim, Vorsitzende der DEW21-Geschäftsführung, erklärt: „Auch wenn wir auf den ersten Blick in den Unternehmensfarben getrennt sein mögen, so sind wir doch in der Sache vereint: wir stecken unsere ganze Energie in Dortmund.“ Als lokal verwurzeltes Unternehmen wolle man das Beste für die Stadt - und die Premium-Partnerschaft mit dem BVB mache das Engagement in ganz besonderer Weise deutlich.

Jetzt lesen

„Dass wir genau die richtige Energie dafür mitbringen, steht außer Frage. Dafür sorgen wir nicht nur mit den neuen schwarzgelben Energieprodukten, sondern auch mit den zahlreichen waschechten BVB-Fans in unserer Belegschaft, die sich sehr freuen, jetzt auch im beruflichen Kontext Teil der schwarzgelben Familie zu sein“, so Heim.

BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer sagt: „Als heimatverbundener Verein schätzen wir regionale, aus Dortmund kommende Partner umso mehr.“

Das Sponsoring ist zunächst für fünf Jahre geplant

Wie es sich für Westfalen gehöre, seien die Mitarbeiter beider Unternehmen echte Anpacker, die das Beste für Dortmund wollen und so „für die unverwechselbare Mentalität und Identität unserer Stadt einstehen – sogar weit über ihre eigentlichen Aufgaben, den Fußball und die Energieversorgung hinaus.“ Dazu gehöre die Förderung der Kultur und weiteres Engagement in der Stadt.

Gemeinsame Aktionen von DEW21 und BVB werden nun geplant. Die Laufzeit des Sponsorings beträgt fünf Jahre und endet nach aktuellem Stand am 30. Juni 2025. Unter anderem bietet DEW21 „die offiziellen Fanprodukte BVB-Vollstrom und BVB-Vollgas“ an.

Lesen Sie jetzt