Lesepädagogen suchen Winterquartier für ganz besondere Drahtesel

Buch-Projekt

Das Bookbike-Projekt von jugendstil nrw geht in die Winterpause. Und deshalb sucht das Dortmunder Team eine Garage in Dorstfeld für die Vehikel des hauseigenen Fuhrparks.

Dorstfeld

23.10.2019, 20:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lesepädagogen suchen Winterquartier für ganz besondere Drahtesel

Für die kleinen wie auch großen Fahrräder aus dem Fuhrpark des Kinder- und Jugendzentrums werden Garagen zum Überwintern gesucht. © jugendstil nrw

Seit 2017 ist das Kinder- und Jugendliteraturzentrum jugendstil nrw an der Wittener Straße 3 mit mehreren Lastenrädern in Dortmund unterwegs, um Bücher und Geschichten an öffentlichen Orte direkt zu Kindern zu bringen.

Bepackt mit 30 ausgesuchten Bilderbüchern, Kissen, Kreide und allem, was Kindern Spaß macht, radeln die Literatur-Pädagogen seither durch die Parks, Freibäder und Spielplätze Dortmunds, um Kinder für das Lesen zu begeistern. Gestartet war das Projekt damalig mit einem Fahrrad.

Garage gesucht

Im Laufe der vergangenen zwei Jahre hat der Fuhrpark des Kinder- und Jugendliteraturzentrums kräftig Zuwachs bekommen. Für die fünf sogenannten Bookbikes (vier Lastenfahrräder und eine Rikscha) sucht das Team von jugendstil nrw jetzt einen Platz zum Überwintern.

Damit auch 2020 wieder mobil die Begeisterung fürs Lesen geweckt werden kann, ist das Dortmunder Team von jugendstil nrw auf der Suche nach einem mindestens 25 Quadratmeter großen, überdachten Stellplatz für die Fahrräder. Vorrangig sucht das Team also nach einer geräumigen Garage oder Ähnlichem in der Nähe des Wilhelmplatz in Dortmund-Dorstfeld. Hinweise auf geeignete Räume oder Angebote können dem Team des Literaturzentrums via Mail an info@jugendstil-nrw.de unterbreitet werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt