Land: Der Dortmunder Flughafen ist genauso wichtig wie der in Düsseldorf

dzModernisierung nun möglich

Der Landtag NRW hat beschlossen, dass der Flughafen Dortmund landesbedeutsam ist und damit genauso wichtig für das Land wie der Düsseldorfer Flughafen. Daher darf er nun modernisiert werden.

Dortmund, Holzwickede

, 15.07.2019, 16:06 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Dortmunder Flughafen ist der pünktlichste Deutschlands und stellt in diesem Jahr seinen Passagierrekord auf - seit Freitag, dem 12.07. wird er auch vom Land offiziell als bedeutsam angesehen. Dadurch wird sich viel am Flughafen ändern.

Die Einteilung in regional- und landesbedeutsame Flughäfen gab es nur in NRW. Seit 2013 war Dortmund betroffen. Durch das Gesetz durften die regionalbedeutsamen Flughäfen lediglich instandgehalten werden. Eine Weiterentwicklung war nicht möglich. „Du bist da angekommen, wo du hingehörst, und das muss auch so bleiben“, beschreibt Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager die Situation für die betroffenen Flughäfen. Durch die Änderung des Flughafenstatus‘ habe man wieder Luft für eine „bedarfsgerechte Entwicklung“. Unter anderem werden die Technik auf den neusten Stand gebracht und die Start- und Landebahn saniert.

Die Neuerungen haben zunächst mehr Einfluss auf die Infrastruktur als auf die Passagiere selbst.

Die Änderung ist dringend nötig

Mager begrüßt die Änderung: „Die nicht akzeptablen Wettbewerbsverzerrungen, entzogenen Entwicklungsperspektiven und die fragwürdigen Eingriffe in geschützte Rechtspositionen der betroffenen Flughäfen durch den bisher geltenden Landesentwicklungsplan gehören damit der Vergangenheit an.“ Aus der Vergangenheit stammt zum Teil auch die Technik am Flughafen - nun dürfen 20 Jahre alte Teile ausgetauscht werden. Der Flughafen wird also moderner.

Die Schutzgemeinschaft Fluglärm Dortmund – Kreis Unna betont jedoch, dass der Flughafen durch die Aufstufung zum landesbedeutsamen Flughafen keine zusätzliche Unterstützung vom Land erwarten kann, „Oder, um ein anderes Beispiel zu bringen: Der vergleichbare Schutz von für die Landwirtschaft ausgewiesenen Flächen führt nicht automatisch dazu, dass der Hof des Bauern Schulze irgendwelche Hilfen des Landes erwarten darf. Und das gilt auch für den Dortmunder Flughafen.“

Die Finanzen des Dortmunder Flughafens sind jedoch erst einmal gesichert - bis 2024 wird er von der EU gefördert.

Alle internationalen Flughäfen in NRW sind wieder landesbedeutsam

Alle sechs internationalen Flughäfen in NRW sind nach den Änderungen des Landesentwicklungsplanes NRW nun „landesbedeutsam“. Damit ist der Dortmunder Flughafen nun genauso wichtig wie die Flughäfen in Düsseldorf, Köln und Münster/Osnabrück. Zuvor wurde den Flughäfen Paderborn-Lippstadt, Weeze und Dortmund nur eine regionale Bedeutung zugeschrieben.

Von Dortmund aus werden 41 Flughäfen angesteuert. Die meisten liegen in Osteuropa, doch auch Wien, London, Mallorca und Usedom sind beliebte Ziele.

Die Dortmunder selber sind zu ihrem Flughafen gespaltener Meinung.

Lesen Sie jetzt