Peinlicher Fehler bei Eröffnung von neuer Rossmann-Filiale

dzNeuer Drogerie-Markt

Fast wäre die Eröffnung der neuen Rossmann-Filiale in Dorstfeld perfekt gelaufen. Es kamen viele Kunden, die freuten sich über Sonderangebote. Doch es gab auch eine peinliche Panne.

Dorstfeld

, 25.09.2019, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Seit einer Woche ist das Fachmarktzentrum in Dorstfeld komplett. Mit Rossmann ergänzt nun ein Drogeriemarkt das Warenangebot an der Planetenfeldstraße. Mit Sonderangeboten lockte das Unternehmen aus Burgwedel die ersten Kunden in die neuen Räume. Räume, die ganz woanders lagen, als man bei Rossmann zu dem Zeitpunkt glaubte.

Filiale steht gar nicht in Oespel

Für die Kunden war es keine Frage, sie wussten, dass sie in Dorstfeld waren, als sie diesen Markt erstmals betraten. Nur ihr Gastgeber wusste das nicht. Offensichtlich glaubte die Rossmann-PR-Abteilung, die Filiale liege in einem anderem Ortsteil.

Das stand so zumindest in den Postwurfsendungen mit den Sonderangeboten, die die Eröffnung bekannt gemacht hatten: „Eröffnung der neuen Filiale Oespel“. Der Bau einer Drogerie war den Bewohnern von Oespel gar nicht aufgefallen.

Eine Kuriosität, die Unternehmenssprecher Nils Becker auf Anfrage aber plausibel erklären konnte. Seine Recherchen ergaben, dass es bei der Planung der Werbung intern ein Missverständnis mit der Postleitzahl gegeben hat und so der Name Oespel in den Prospekt kam.

Dorstfeld und Oespel teilen sich die Postleitzahl 44149. Bei der flüchtigen Recherche blieb das dem zuständigen Mitarbeiter wohl verborgen. Der Fehler sei auch erst durch die Anfrage unserer Redaktion aufgefallen und werde in Zukunft vermieden, versprach Becker.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt