Kochvideos: Rezepte vom Ex-Sternekoch mit Hamsterkauf-Resten

dzKochvideo-Serie: Reste verwerten

Der Schrank ist voll mit Konserven, aber zum Kochen sind nur noch Reste da? Kein Problem! Der Dortmunder Koch Mario Kalweit zaubert in fünf Videos leckere Gerichte zum Nachmachen.

Dortmund

, 03.05.2020, 05:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Vorratsschränke vieler Dortmunder dürften gerade ziemlich gut gefüllt sein. Aber nicht immer gehen Rezepte und Packungsgrößen Hand in Hand. Mario Kalweit ist Ex-Sternekoch, hatte 13 Jahre lang eine Sendung im WDR. Hier erklärt er fünf Rezepte, die in wenigen Minuten zubereitet sind und mit denen Sie das Beste aus typischen Resten machen können.

Krosses Brot mit Thunfischsalat

Für dieses Rezept brauchen Sie Dosenthunfisch, Zwiebeln, Oliven, Olivenöl, Paprika und natürlich Brot. Das Ergebnis ist ein krosser Snack, den man auch prima auf einer Party reichen könnte - wenn die denn wieder möglich sind.

Bockwurst-Schaschlick mit Ravioli

Ja, das klingt erstmal gewöhnungsbedürftig. Aber Mario Kalweit weiß auch aus diesen Resten etwas Leckeres zu kreieren. Neben Bockwurst und Dosenravioli brauchen Sie dafür Paprika, Zwiebeln, Olivenöl und einen Holzspieß. Das Ergebnis sieht definitiv so gar nicht mehr nach Dose aus.

Mediterraner Pfannkuchen

Wenn wir schon gerade nicht zum Strandurlaub nach Griechenland fahren können, dann sollte es doch zumindest für einen Ausgleich aus der Küche reichen. Für diesen mediterranen Pfannkuchen brauchen Sie Mehl, Eier, Milch, Oliven, Olivenöl, Paprika und Dosenthunfisch. Mit Balkonträumen servieren.

Jägerbockwurst mit Beilagen

Hier wird die Wurst in die Pfanne gehauen. Und das Ergebnis sieht nicht nur bunt sondern auch noch lecker aus. Zum Nachkochen brauchen Sie neben der Bockwurst Dosenpilze, Erbsen und Möhren aus der Dose, Zwiebeln, Olivenöl und Sahne.

Gemüse-Reispfanne

Ein echter Klassiker unter den Reste-Rezepten. Hier kommen auch noch die Reste aus den vorherigen Rezepten zur Verwendung. Wenn Sie Mario Kalweits Rezept nachmachen wollen, brauchen Sie Reis, Paprika, Dosenpilze, Bohnen, Zwiebeln, Erbsen und Möhren aus der Dose und Olivenöl. Und wer dann immer noch Reste übrig hat, hat wirklich zu viel eingekauft.

Lesen Sie jetzt