Klinikum gut aufgestellt für Loveparade

DORTMUND Eine Menge Arbeit kommt am Samstag auf die Krankenhäuser zu. Im Klinikum Dortmund werden allein 100 zusätzliche Mitarbeiter aus den Bereichen Ärzte, Pflege, Reinigung und Hilfspersonal in zwei Schichten das reguläre Personal verstärken.

von Ruhr Nachrichten

, 18.07.2008, 13:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Klinikum Dortmund ist gut vorbereitet auf den Patienten-Ansturm.

Das Klinikum Dortmund ist gut vorbereitet auf den Patienten-Ansturm.

Speziell für die Loveparade wurden einige Stationen frei gezogen um 80 stationäre Bettenplätze nur für „Love-Parade-Patienten“ zu aktivieren. Die Notaufnahmen werden erweitert: die am Wochenende nicht genutzten Aufwachräume in den OP-Bereichen im Klinikzentrum Nord und Mitte werden für Notfallpatienten mitgenutzt, um die Kapazitäten der Notaufnahmen aufzustocken. Notwendiges medizinisches Material wird in großem Umfang in beiden Notfallaufnahmen entsprechend bevorratet. Eine besondere Idee zu Loveparade haben die Ärztinnen und Ärzte der Kinderklinik: in schwarzen T-Shirts mit dem Aufdruck „Highway to Hospital“ versorgen die Ärztinnen und Ärzte der Kinderklinik am Loveparade-Wochenende sicherlich auch eine Vielzahl von Minder-jährigen (leider).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt