Bildergalerie

Klavierbauer repariert 80 Jahre alten Seiler-Flügel

Der Dortmunder Klavierbauer Uwe Hoffmann hat einen 80 Jahre alten Salonflügel der Manufaktur Seiler aus Süddeutschland repariert. Zwei Sponsoren finanzierten die 65 Stunden Arbeit und das Material.
24.04.2012
/
Bei der Übergabe im Forum der Marie-Reinders-Realschule (hinten, von links): Schulleiter Jörg Skubinn, Dieter Kral von der Volksbank, Sven Appel (Appel Messebau), die Musiklehrerinnen Sabine Strasburger und Olivia Alam und Uwe Hoffmann sowie die Schülerinnen Ines Schweigstill, Cecile Diop und Vilja Appel (von links).© Foto: Peter Bandermann
Celine Diop gehörte zu den ersten Schülerinnen und Schülern, die auf dem Flügel spielten.© Foto: Peter Bandermann
Ines Schweigstill aus der 9c spielt am Flügel im Forum der Marie-Reinders-Realschule.© Foto: Peter Bandermann
Ines Schweigstill aus der 9c der Marie-Reinders-Realschule spielt am reparierten Seiler-Flügel.© Foto: Peter Bandermann
Der Klavierbauer Uwe Hoffmann hat den Flügel in den Osterferien restauriert und überarbeitet.© Foto: Peter Bandermann
Ines Schweigstill aus 9c am Flügel.© Foto: Peter Bandermann
Der 80 Jahre alte Flügel lässt sich wieder leicht spielen. Viele Klangfarben kommen zur Geltung.© Foto: Peter Bandermann
Der Klavierbauer Uwe Hoffmann hat den 80 Jahre alten Flügel restauriert.© Foto: Peter Bandermann
Sven Appel von Appel-Messebau im gespräch mit Uwe Hoffmann.© Foto: Peter Bandermann
Der Klavierbauer Uwe Hoffmann erläutert den Aufbau und das Innenleben des Instruments.© Foto: Peter Bandermann
Ein prüfender Blick in den 80 Jahre alten Salonflügel.© Foto: Peter Bandermann
Die Sponsoren der Reparatur, Svern Apeel (links) und Dieter Kral von der Volksbank (Mitte), inspizieren mit Schulleiter Jörg Skubinn das überarbeitete Instrument.© Foto: Peter Bandermann
In einem Nachschlagewerk hat Uwe Hoffmann den Seiler-Flügel entdeckt.© Foto: Peter Bandermann