Klassische Klänge im historischen Feuerwehrgerätehaus im Zentrum von Berghofen

Klassik im Steigerturm

Musikalisch hat der Verein „Unsere Mitte Steigerturm“ mehrere Trümpfe im Ärmel. Einer davon ist die Reihe Klassik im Steigerturm. Am 30. Juni ist es wieder soweit. Mit einem Duo.

Berghofen

20.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Klassische Klänge im historischen Feuerwehrgerätehaus im Zentrum von Berghofen

Diana Schneider hat die musikalische Leitung bei den Konzerten im alten Feuerwehrgerätehaus. © Privat

Es war erst nur ein Versuch, der aber richtig eingeschlagen ist. Die Idee des Vereins „Unsere Mitte Steigerturm“, sozusagen „Klassik zum Anfassen“ anzubieten, hat sich zu einem Renner entwickelt.

Am Sonntag (30.6.) wird es nun schon das dritte Konzert dieser Art in dem alten Feuerwehrgerätehaus an der Berghofer Schulstraße. Dass die Konzertreihe so erfolgreich ist, liegt an der Violinistin Diana Schneider. Sie brachte die Idee mit nach Berghofen, die vom Verein Steigerturm sofort aufgenommen und umgesetzt wurde.

Der Eintritt ist wie immer frei, Spenden erwünscht

Am 30. Juni tritt Diana zusammen mit Frank Kistner auf, der den Kontrabass spielt. Beginn des Konzertes ist um 16 Uhr, der Eintritt ist frei, Spenden sind aber erwünscht.

Zu hören gibt es Werke des italienischen Komponisten V. Mortari (Duetteo concerto) ,von T.A. Findeisen (Romantische Suite) und von H.I.F. Biber (Sontana representativa). Es bliebt aber nicht bei der Musik, die beiden Musiker nehmen die Besucher auch mit in die Geschichte der Erstehung der Kompositionen. Es gibt Erklärungen zum jeweiligen Komponisten und eben zu den Stücken.

Wer am 30. Juni das Konzert besuchen möchte, der sollte die Parkplätze an der Berghofer Straße nutzen. Direkt am Steigerturm gibt es keine Parkmöglichkeiten.

Lesen Sie jetzt