Kind in Gefahr? Polizei Dortmund sucht nach Mutter und Tochter

Öffentliche Suche

Eine junge Mutter und ihre einjährige Tochter werden seit zehn Tagen vermisst. Das Jugendamt sieht eine „akute Gefährdung des Kindeswohls“. Die Polizei hat nun ein weiteres Foto veröffentlicht.

Dortmund

25.03.2021, 12:04 Uhr / Lesedauer: 1 min

Update Freitag, 26. März: Kind und Mutter weiter vermisst

Auch am Freitag wird weiterhin nach der 22-jährigen Aurice S., in dessen Obhut sich auch die kleine Chantela befindet, gesucht. Die Polizei Dortmund hat am Freitag ein weiteres Foto veröffentlicht, das nun auch Aurice S. zeigt. Laut Beschluss des Amtsgerichts habe die Mutter vor mehr als zehn Tagen eine Klinik verlassen.

Kind in Gefahr? Polizei Dortmund sucht nach Mutter und Tochter

Bisherige Ermittlungen, auch nach der Veröffentlichung eines Fotos des Mädchens am Donnerstag (25.3.), hätten nicht zum Erfolg geführt.

Ursprungsmeldung (25. März):

Gemeinsam mit dem Dortmunder Jugendamt sucht die Polizei mit einem Foto nach einer jungen Mutter und ihrer einjährigen Tochter.

Seit zehn Tagen fehle von den beiden „jede Spur“, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Mutter braucht Hilfe

Das zuständige Jugendamt sieht bei der Mutter Aurica S., einer 22-jährigen Dortmunderin, eine „akute Gefährdung des Kindeswohls“. Sie könne sich nicht ausreichend und ohne Hilfe um ihre einjährige Tochter Chanela kümmern.

Laut Polizei hätten alle bisherigen Ermittlungen und Fahndungsmaßnahmen ins Leere geführt, weshalb jetzt öffentlich nach den beiden gesucht wird.

Jetzt lesen

Wer das Kind oder Mutter und Tochter zusammen gesehen hat, oder Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen kann, soll sich an eine Polizeidienststelle oder an die Kriminalwache der Polizei unter Tel. 0231/1327441 wenden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt