Bus und Bahn

Kein Nachtexpress an Silvester in Dortmund – DSW21 passt ÖPNV-Fahrplan an

In der Silvesternacht mit Bus und Bahn nach Hause zu kommen, gestaltet sich in Dortmund dieses Jahr schwierig: Die DSW21 setzt anders als sonst keine Nachtexpresse ein.
© Gregor Beushausen

Die DSW21 hat am Montag (28.12.) bekanntgegeben, wie Busse und Bahnen an Silvester und Neujahr verkehren. Demnach werden – anders als in den Vorjahren – keine NachtExpress-Fahrten in der Silvesternacht angeboten.

Am 31. Dezember fahren die Bahnen zunächst bis circa 15 Uhr nach dem Samstagsfahrplan, ehe anschließend bis 22.30 Uhr der Sonn- und Feiertagsplan gilt. Danach gebe es eine mehrstündige Ruhepause, wie aktuell an Feiertagen üblich – erst um vier Uhr starten wieder die ersten Frühfahrten.

„Die DSW21 sorgt so in dieser Nacht für ein der aktuellen Situation angepasstes Mobilitätsangebot in der Stadt“, heißt es in der Mitteilung. Ab etwa acht Uhr seien die Bus- und Stadtbahnlinien planmäßig nach Sonn- und Feiertagsfahrplan unterwegs.

Kundencenter bleiben geschlossen

Die DSW21-Kundencenter Petrikirche und Hörde Bahnhof, der Haltepunkt Kampstraße sowie das Kundencenter am Betriebshof in Castrop-Rauxel bleiben an Silvester und Neujahr geschlossen, heißt es. Das Kundencenter Petrikirche, welches sonst auch samstags geöffnet hat, bleibt am 2. Januar jedoch auch zu.

Alle Fahrten sind entweder auf www.bus-und-bahn.de oder in der DSW21- und VRR-App abrufbar.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.