Juwelierüberfall - Polizei veröffentlicht Phantombild

Fluchtwagenfahrer

Die Schießerei bei einem Juwelierüberfall an der Borsigstraße endete beinahe tödlich. Jetzt sucht die Dortmunder Polizei den Fahrer mit einem Phantombild. Außerdem gibt es eine Belohnung für Hinweise.

DORTMUND

von Ruhr Nachrichten

, 17.01.2012, 13:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Jetzt hat die Polizei ein Phantombild des BMW-Fahrers veröffentlicht. Außerdem haben Zeugen einen weiteren Täter beschrieben: kräftig gebaut, maskiert mit grauer Wintermütze und beigefarbenem Schal, bekleidet mit dunkelroter Jacke, Art Bomberjacke mit Kapuze, breiter, weißer Streifen auf der Brust, er führte eine schwarz-weiße Tasche/Tüte mit, auf der viele Kreuze zu erkennen waren.Die Polizei sucht sowohl nach Hinweisen zu den Männern als auch zum Fluchtfahrzeug. Wer Hinweise machen kann, soll sich unter Telefon (0231) 132 7999 bei der Polizei melden. Die Staatsanwaltschaft hat eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt.

Lesen Sie jetzt