Musik

Juicy Beats kommt 2022 zurück – und erste Acts sind auch schon bekannt

Nach einer Zwangspause kehrt das Juicy Beats im nächsten Jahr zurück. Auch erste Künstler stehen schon fest. Der Vorverkauf hat begonnen - die Tickets sind jedoch teurer geworden.
So eng und voll wie auf diesem Archivbild als 2019 werden Konzerte mit hoher Wahrscheinlichkeit für den Sommer 2021 nicht möglich sein. © Rüdiger Barz (Archiv)

Das Juicy Beats feiert 2022 sein Comeback. Nachdem das Musikfestival in diesem Jahr noch wegen der Pandemie abgesagt werden musste, sollen die Besucher am 29. und 30. Juli 2022 wieder in den Westfalenpark strömen.

Und einen Teil des Line-ups haben die Veranstalter bereits am Freitag (6.8.) bekannt gegeben. Mit dabei sind im nächsten Jahr: Querbeat , RIN, Juju, Faber, BHZ, Provinz, Drunken Masters, Lari Luke, 102 Boyz, Mavi Phoenix und Lugatti & 9ine.

Tickets sind teurer geworden

Die Veranstalter kündigten außerdem zwei prominente Headliner an: K.I.Z und Kontra K. Die Berliner HipHop-Formation K.I.Z landete in den letzten Jahren mehrere Charterfolge, zuletzt im Mai mit dem Album „Rap über Hass“. Der Rapper Kontra K war bereits 2019 aufgetreten – und ist mittlerweile noch erfolgreicher geworden. Sein Album „Sie wollten Wasser doch kriegen Benzin“ stürmte zuletzt auf den ersten Chartplatz.

Details über die Locations und die maximale Zuschauerzahl sind noch nicht bekannt. Zuletzt gab es sechs Bühnen und circa 14 bis 20 Floors. Eröffnet ist jedoch bereits der Vorverkauf für die Tickets. Und die begehrten Karten sind deutlich teurer geworden: Knapp 100 Euro müssen Festivalfans für ein Ticket hinlegen. 2019 waren es noch um die 80 Euro. Es war die letzte Ausgabe der Juicy Beats, damals kamen über 50.000 Besucher.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.