Im Hoeschmuseum gibt es nun eine Sonderausstellung.
Im Hoeschmuseum gibt es nun eine Sonderausstellung. © Oliver Schaper (Archiv)
Serie „150 Jahre Hoesch“

Jubiläums-Ausstellung ist ein „Geschenk an die alten Hoeschianer“

150 Jahre Hoesch werden in diesem Jahr gefeiert. An die Geschichte des großen Stahlwerks Westfalenhütte erinnert jetzt eine Sonderausstellung im Hoeschmuseum - mit einem klaren Schwerpunkt.

Der Ort passt. Tausende Hoeschianer sind Tag für Tag durch den langen Gang der Markenkontrolle oder das benachbarte Werkstor zur oder von der Schicht gelaufen. Jetzt ist das ehemalige Pförtnerhaus der Westfalenhütte Domizil des Hoeschmuseums – und der Eingangsbereich Schauplatz einer Sonderausstellung, die an die 150-jährige Geschichte der Westfalenhütte, der Keimzelle von Hoesch, erinnert.

Ergänzung zur Dauerausstellung

SERIE „150 JAHRE HOESCH“

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.