Ja, nein, doch? Auch die letzten Dortmunder Hofmärkte sind abgesagt

Kurzfristige Absage

Die Hofflohmärkte in Dortmund sind für dieses Jahr abgesagt. Eine andere ganz ähnliche Veranstaltung sollte eigentlich trotzdem stattfinden, jetzt ist aber auch sie kurzfristig gestrichen.

Dortmund

, 11.09.2020, 13:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
An den Wühltischen eines Flohmarkts wird es häufig eng. Deshalb werden die Märkte in diesem Jahr abgesagt.

An den Wühltischen eines Flohmarkts wird es häufig eng. Deshalb werden die Märkte in diesem Jahr abgesagt. © Berthold Fehmer

An vielen verschiedenen Standorten fanden im vergangenen Jahr kleine Flohmärkte in Dortmund statt. In diesem Jahr wird es keinen einzigen in der Reihe „Hofflohmärkte“ geben. Hohe Auflagen der Behörden sorgten dafür, dass alle Termine für 2020 abgesagt und auf 2021 verschoben wurden.

Auch der letzte Flohmarkt nun abgesagt

Das Quartiersmanagement Nordstadt hatte eigene Hofmärkte für Samstag (12.9.) geplant. Noch in der Woche vor dem Event hieß es, dass sie stattfinden sollen. Nach Absprache mit dem Ordnungsamt und einer Risikobewertung hat man sich jetzt entschlossen, auch diese Veranstaltung ausfallen zu lassen.

Das Quartiersmanagement ist nach Rücksprache mit vielen Beteiligten und reiflichen Überlegungen zu dem Ergebnis gekommen, dass die Hygiene- und Abstandsregelungen bei den Hofmärkten nicht an allen beteiligten Orten mit der notwendigen Sicherheit zu gewährleisten sind, heißt es in einer Pressemitteilung vom Freitag (11.9.).

Die Veranstalter bedauern dies sehr und bitten um Verständnis für die kurzfristig getroffene Entscheidung, heißt es weiter.

Hofflohmärkte werden verschoben

Die Hofflohmärkte werden auf das kommende Jahr verschoben. Bereits angemeldete Höfe können kostenfrei auf 2021 umgebucht werden. Die Termine dazu gibt es unter www.hofflohmaerkte-dortmund.de.

Lesen Sie jetzt