Instagram: Model Patricia zeigt ihre Sicht auf #Dortmund bei @ruhrnachrichtendortmund

Wie sehen Sie Dortmund?

Eine Woche hat Rebecca Liebelt ihre Sicht auf Dortmund auf unserem Instagram-Account präsentiert. Nun startet Patricia Minkus. Wer glaubt, er habe „die Neue“ schon mal gesehen – stimmt!

Dortmund

, 08.09.2019, 08:05 Uhr / Lesedauer: 2 min
Instagram: Model Patricia zeigt ihre Sicht auf #Dortmund bei @ruhrnachrichtendortmund

Patricia Minkus mit ihren beiden Hunden Bowie und Dschina. Das 24-jährige Model wird in der Woche ab dem 9. September ihre Sicht auf Dortmund präsentieren. © Minkus

„Ich bin echt begeistert, wie gut die Leute reagiert haben“, freut sich Rebecca Liebelt. Die 24-Jährige hat in der vergangenen Woche ihre Bilder auf unserem Instagram-Account @ruhrnachrichtendortmund geteilt. Bilder vom Phoenix-See, vom Stadion, von vielen bekannten Dortmunder Orten. Immer aus ihrer ganz eigenen Perspektive.

Instagram: Model Patricia zeigt ihre Sicht auf #Dortmund bei @ruhrnachrichtendortmund

Bilder von Rebecca Liebelt auf unserem Account bei Instagram. © Karla, Wiebke

Und immer sympathisch: „Guten Morgen, eigentlich sollte dieser Post schon vor 2 Stunden erscheinen, aber ich hab leider mein Handy vergessen #wiekonntedaspassieren“, schrieb sie am Dienstag zum Bild von Phoenix-West. Grundsätzlich war die Woche für die junge Hobbyfotografin aber „recht entspannt“. „Es hat sich wirklich gelohnt“, zieht Rebecca Liebelt alias @365days_photo Bilanz.

Instagram: Model Patricia zeigt ihre Sicht auf #Dortmund bei @ruhrnachrichtendortmund

Rebecca Liebelt nahm ihre Instagram-Woche sehr entspannt - und war begeistert über die vielen positiven Reaktionen. © Liebelt

In der nächsten Woche – ab Montag, 9. September – wird Patricia Minkus Dortmund so präsentieren, wie sie es sieht. „Die Menschen wissen oft gar nicht, wie viel Grün, wie viele Erholungsflächen es in Dortmund gibt“, sagt die junge Frau, die wie ihre Vorgängerin ebenfalls 24 Jahre alt ist und in Benninghofen wohnt.

Mit „Herzenshütern“ unterwegs

Die Natur liegt ihr am Herzen, viel ist Patricia Minkus mit ihren beiden Schäferhunden Bowie und Dschina in der Dortmunder Landschaft unterwegs. Ihre Bilder mit ihren beiden „Herzenshütern“ sind unter dem gleichnamigen Instagram-Account @herzenshueter zu finden. Mehr als 5000 Menschen haben ihre Bilder abonniert.

Instagram: Model Patricia zeigt ihre Sicht auf #Dortmund bei @ruhrnachrichtendortmund

Patricia Minkus mit dem kleinen Bowie. © Minkus


In „Klassentreffen 1.0“ mit Til Schweiger gespielt

Und wer jetzt sagt: „Hey, die kenne ich doch“ hat wahrscheinlich recht und möglicherweise den Til-Schweiger-Film „Klassentreffen 1.0“ gesehen. „Da habe ich auch mitgespielt“, sagt die junge Frau, die im Film als „Rosa Top“ auftritt. Außerdem ist die junge Dortmunderin als Model unter Vertrag bei einer Düsseldorfer Agentur und studiert nebenbei Wirtschaft.

„Ich freue mich wirklich sehr darauf, in der nächsten Woche meine grüne Sicht auf Dortmund zu präsentieren“, sagt die 24-Jährige, die leidenschaftlich gern fotografiert. Genauso wie Rebecca Liebelt. Und tatsächlich kennen sich die beiden sogar. „Totaler Zufall“, sagt Patricia und lacht. Die beiden 24-Jährigen haben sich am Phoenix-See kennengelernt. Wobei? Beim Fotografieren natürlich. Gefachsimpelt wurde über den Sonnenuntergang.

#Dortmund - Warum machen wir das eigentlich?

Rebecca Liebelt und Patricia Minkus machen den Auftakt bei unserer Instagram-Aktion #Dortmund. Doch was machen wir da eigentlich und warum? Ganz einfach: Viele Dortmunder lieben ihre Stadt – doch jeder sieht seine Stadt ein bisschen anders. Darum legen wir unseren Instagram-Account – zumindest zeitweise – in Ihre Hände, liebe Dortmunder. Bewerben Sie sich. Wir freuen uns.

So können Sie mitmachen

Wir freuen uns über den anderen Blick auf unsere Stadt. Jeder kann mitmachen. Erlaubt sind Schnappschüsse, Kunstfotos, Selfies und mehr. Alles, was unter den Hashtag #Dortmund passt. Wenn Sie die oder der Nächste sein möchten, der die eigene Sicht auf Dortmund mit uns und unseren Instagram-Abonnenten teilen möchte, dann schreiben Sie uns. Wir freuen uns!
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt