Die Corona-Zahlen über die Weihnachtsfeiertage und Neujahr sind laut Robert-Koch-Institut nur wenig aussagekräftig. © dpa
Antigen-Schnelltests

In Dortmund gibt es jetzt noch ein weiteres Corona-Testzentrum

Es gibt in der Innenstadt von Dortmund eine weitere Stelle für Schnelltests auf das Coronavirus. Ein Dortmunder Unternehmen bietet Antigen-Tests an, die in 20 Minuten ein Ergebnis bringen.

Die Akademie für Arbeitssicherheit (Afas), eine Unternehmergesellschaft aus Dortmund, bietet ab sofort Corona-Antigen-Schnelltests auf den Erreger SARS-CoV-2 an.

Im neuen Testzentrum an der Gutenbergstraße 38, nahe den ÖPNV-Knotenpunkten Stadtgarten und Stadthaus, sind kostenpflichtige Tests an sieben Tagen in der Woche nach Terminvereinbarung möglich. Ein Test kostet 49 Euro. Termine können über die Afas-Homepage vereinbart werden.

Laut des Unternehmens erhalte man „innerhalb von 20 Minuten eine zuverlässige Momentaufnahme über seine Infektiosität“. Die Testung erfolge durch einen Rachen- und Nasenabstrich durch geschultes Fachpersonal.

Firmen können mobile Testteams bestellen

Firmen können laut dem Unternehmen auch ein mobiles Testteams bestellen, das ab 5 zu testenden Personen Firmen aufsucht. Zudem bietet die Akademie nach eigenen Angaben auch Online-Kurse zum „geschulten Anwender“ an, so dass Tests in Firmen selbst durchgeführt werden können.

In Dortmund gibt es mittlerweile mehrere solcher privat betriebenen Schnelltest-Zentren. Gerade rund um die zurückliegenden Feiertage war die Nachfrage sehr hoch.

Zuletzt gab es Irritationen über den großen Andrang im neuen Schnelltest-Zentrum am Dortmunder Flughafen.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite
Felix Guth

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.