Wetter

In diesen Dortmunder Stadtteilen könnte es Schnee geben

In Dortmund könnte es am Montag (4.1.) schneien. In einigen Stadtteilen stehen die Chancen besonders gut. Der Deutsche Wetterdienst warnt zudem vor Glätte.
In Dortmund schneite es am Montagvormittag (4.1.), jedoch blieb der Schnee in den meisten Teilen der Stadt nicht liegen. © Thomas Thiel

Weiße Weihnachten gab es für die Dortmunder nicht, dafür könnte es in dieser Woche schneien. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Glätte und Nebel, aber nur für die höher gelegenen Bereiche der Stadt.

Im Dortmunder Süden müsse oberhalb von 200 Metern „mit Glätte durch geringfügigen Schneefall gerechnet werden“, meldete der Deutsche Wetterdienst für den Zeitraum zwischen Sonntag- (3.1.) und Montagmittag (4.1.). Außerdem müsse mit Nebel und Frost gerechnet werden.

Schneefall im Dortmunder Süden am wahrcheinlichsten

Die Aussichten auf Schnee sind im Dortmunder Süden etwas besser als im Norden, weil Teile des Südens höher liegen. Über 200 Meter liegen Syburg sowie Teile von Kirchhörde, Holzen, Schüren und Aplerbeck.

Der Dortmunder Norden liegt größtenteils unterhalb von 100 Metern. Dort sinkt die Glätte-Gefahr, aber eben auch die Chance auf Schnee.

Niedrige Temperaturen in der ganzen Woche gemeldet

Wetter.com meldet für Dortmund am Montag (4.1.) Temperaturen von null bis zwei Grad sowie leichten Schneefall bis Mittag. Geschneit hat es am Vormittag fast überall in der Stadt. Meistens waren die Flocken aber so klein, dass nichts liegen blieb – so zum Beispiel in der Innenstadt und in Eving.

In der ganzen Woche soll es kalt bleiben. Leichten Schneefall sagt Wetter.com aber nur für Mittwoch voraus.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.