Eine Typologie der Dortmunder Festival-Besucher: „Dortmund a la Carte“, Micro-Festival, Gourmedo und Juicy-Beats (hinten, von links), Pokemon-Go-Fest und Gartenflair (vorne (von links) © Holga Rosen
Dortmunder Karikaturist

Holga Rosen wird Zweiter beim Deutschen Cartoonpreis – seine besten Zeichnungen

Der Deutsche Cartoonpreis ist einer der wichtigsten Preise für Zeichner. Der Dortmunder Holga Rosen hat dort den zweiten Platz belegt. Wir zeigen seine 50 besten Cartoons.

So mancher Dortmunder mag sich in ihnen wiedererkennen: Holga Rosen zeichnet Figuren, wie sie jeder aus der Stadt kennt. Echte Typen mit all ihren Eigenheiten.

Die Cartoons erzählen vom Leben in Dortmund, das, wenn man es wie der Karikaturist überspitzt betrachtet, völlig verrückt und voller Neurosen ist. Stadtneurosen eben. Sie erscheinen wöchentlich immer dienstags in den Ruhr Nachrichten.

Jetzt hat Holga Rosen nun den zweiten Platz beim Deutschen Cartoonpreis 2020 belegt.

Zu diesem Anlass haben wir 50 seiner besten Cartoons ausgewählt:

Fotostrecke

Die 50 besten Cartoons von Holga Rosen

Zur Person: Holga Rosen

Holga Rosen, Jahrgang 1970, lebt und arbeitet als Cartoonist in Dortmund. Für die Ruhr Nachrichten zeichnete er die erste Comicserie im Dezember 1988. Seit 1998 gibt es die Stadtneurosen.

Zeichner und Kinobetreiber Holga Rosen © Tilman Abegg (Archiv) © Tilman Abegg (Archiv)

Auch für die Kinderseiten verschiedener Tageszeitungen zeichnet er seit Mai 2011 die Serie „Robert und wie er die Dinge sieht“. Zeichnet Holga Rosen nicht, ist er wahrscheinlich im Kino. Seit Februar 2011 ist Holga Rosen Mitbetreiber des Roxy-Kinos in der Dortmunder Nordstadt.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Leitender Redakteur, seit 2010 in der Stadtredaktion Dortmund, seit 2007 bei den Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite
Dennis Werner

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.