Hochhausbrand in der Nordstadt: Gute Nachrichten für die Bewohner - Polizei sucht Zeugen

Feuer in der Nordstadt

Nach dem Brand in einem Hochhaus in der Nordstadt am Wochenende geht die Polizei von Brandstiftung aus. Für die Bewohner gab es am Montagabend eine gute Nachricht.

Dortmund, Nordstadt

, 02.07.2019, 09:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hochhausbrand in der Nordstadt: Gute Nachrichten für die Bewohner - Polizei sucht Zeugen

Die Bewohner des Hochhauses in der Nordstadt mussten sich mehrere Tage mit Wasser aus einem Hydranten versorgen. © Wilco Ruhland

Für die Bewohner des Hochhauses an der Heiligengartenstraße 27 kehrt nach dem Brand vom Wochenende langsam wieder Normalität ein. „Seit Montagabend 19 Uhr haben alle Bewohner des Hochhauses an der Heiligegartenstraße wieder Wasser“, teilte Christoph Schwarz, Sprecher der Dogewo21 am Dienstagmorgen auf Nachfrage unserer Redaktion mit.

Das Feuer war am Samstagabend im Keller des Hochhauses ausgebrochen - offenbar wurde es vorsätzlich gelegt. Gebrannt hatte es in zwei Kellerräumen und einem Stromschaltkasten. Bei den Löscharbeiten hatte die Feuerwehr Schäden an der Wasserleitung festgestellt und die Leitungen abgestellt. Für die Bewohner des Hauses gab es dann kurzzeitig große Probleme. Denn sie mussten sich über einen Hydranten mit Frischwasser versorgen.

Reparaturarbeiten durch Ermittlungen verzögert

Die Reparaturarbeiten an den Leitungen konnten am Montag um 10 Uhr erst beginnen, nachdem die Polizei ihre Ermittlungen vor Ort abgeschlossen hatte. Am Nachmittag lief dann bei den Mietern bis zum 10. Stock bereits wieder Wasser aus den Hähnen - am Abend dann waren gegen 19 Uhr alle Wohnungen in dem Hochhaus wieder an die Leitungen angeschlossen.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei geht bei dem Brand von Brandstiftung aus und ermittelt in dieser Richtung weiter. Neue Erkenntnisse gab es am Dienstagmorgen laut einem Polizeisprecher aber noch nicht, Wer etwas Verdächtiges gesehen hat, wird gebeten, sich unter Tel. 0231/132-7441 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Lesen Sie jetzt
Ermittlungs-Ergebnisse

Kellerbrand im Dortmunder Hochhaus: Ermittler gehen von Brandstiftung aus

Nach dem Kellerbrand in einem Dortmunder Hochhaus sperrte die Kriminalpolizei die Kellerräume, um zu ermitteln. Nun teilt sie erste Ergebnisse mit und sucht Zeugen. Von Wilco Ruhland

Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Elfeinhalb Jahre Haft möglich

„Pfarrhaus-Prozess“ nach brutalen Überfällen: Angeklagter (44) legt spätes Geständnis ab