Hinweise auf illegales Rennen: 22-jähriger Raser prallt gegen Baum

Unfall

Ein Autofahrer prallt – vermutlich bei einem Rennen – mit überhöhter Geschwindigkeit in Aplerbeck gegen einen Baum. Der zweite Fahrer ist nicht aufzufinden, doch Zeugen geben Hinweise.

Aplerbeck

, 19.06.2020, 16:42 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Donnerstagabend (18. Juni) ist ein 22-Jähriger mit seinem Wagen von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt und schwer verletzt worden. Scheinbar war er zuvor an einem illegalen Rennen beteiligt, berichtet die Polizei Dortmund.

Jetzt lesen

Nach ersten Erkenntnissen war der junge Dortmunder gegen 21.40 Uhr mit einem BMW auf der Schüruferstraße unterwegs. Auf Höhe der Ringofenstraße verlor er aus bislang ungeklärten Gründen die Kontrolle über seinen Wagen, kam von der Fahrbahn ab, schob zwei geparkte Kleintransporter ineinander und prallte gegen einen Baum.

Zeugen geben Hinweise auf zweiten Fahrer

Zeugen gaben während der Unfallaufnahme Hinweise auf ein weiteres Auto, das vor dem BMW gefahren sein soll. Beide sollen mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein und sich ein Rennen geliefert haben.

Nach weiteren Ermittlungen kamen die Polizisten zu dem Haus des potenziellen zweiten Rasers. Vor Ort bestätigte sich der Verdacht, dass es sich bei dem 21-Jährigen um den zweiten Fahrer handelt.

Die Polizisten stellten den Führerschein und den VW des Dortmunders sicher. Weitere Ermittlungen dauern an. Beide Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Teilnahme an einem illegalen Rennen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt