Hellweg-Sommer umfasst 100 Kurse – von Tabata bis HipHop

dzAktiv in den Ferien

Die beiden Bildungseinrichtungen Balou und Tremonia Akademie im Stadtbezirk Brackel kooperieren für den Hellweg-Sommer miteinander – und bieten in den Sommerferien 100 Kurse an.

Brackel

, 16.06.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Mit dem Flieger in den Süden düsen, sich in einem hübschen Hotel unbeschwert bedienen und am Strand von der Sonne bräunen lassen – trotz einiger Lockerungen im In- und Ausland ist die derzeitige Ferienstimmung eher gedämpft.

Vorfreude hingegen herrscht bei den Mitarbeitern des Kulturzentrums Balou, denn hier kann – wie gewohnt – der traditionelle Hellweg-Sommer in den Sommerferien stattfinden. In diesem Jahr vom 29. Juni bis 11. August.

100 Kurse auf die Beine gestellt

Für die Mitarbeiter besonders erfreulich: Das vielseitige Programm in Kooperation zwischen dem Kulturzentrum Balou und dem Verein Tremonia Akademie (ehemals CCDo-Bildungswerk Brackel) kann an vergangene Jahre anknüpfen – und das trotz Corona-Einschränkungen.

„Auf unsere Teilnehmer wartet in diesem Jahr ein insgesamt knapp 100 Kurse starkes Angebot“, verrät Nicola van der Wal, Leiterin der Erwachsenenbildung des Balou. Aufgrund des Starts im Mai konnte der Verein bereits erfolgreich mit analogen Kursen starten, sodass alle Kursräume den aktuellen Sicherheitsvorkehrungen entsprechend ausgestattet und angepasst worden seien.

Neue Kurse, neue Form der Umsetzung

Neben alt bewährten Kursen wie Yoga, Zumba oder Pilates im Bereich der Erwachsenenbildung können sich die Teilnehmer auch in diesem Jahr auf neue Kursangebote wie beispielsweise Tabata, eine hochintensive Variante des Intervalltrainings, oder einen Erste-Hilfe-Kurs der Tremonia Akademie freuen.

Für alle, die kreativ werden wollen, haben Cornelia Regelsberger und Dirk Fahle ihre kreativen Zeichenangebote wie „Kreativer Sommerabend“ und „Zeichnen nach der Natur“ im Angebot.

Jetzt lesen

Auch für ein vielseitiges Kinderprogramm ist gesorgt. Hier können bereits die ganz Kleinen ab einem Jahr gemeinsam mit Eltern und/oder Geschwistern ab fünf bis zwölf Jahren am „Familie in Aktion“-Spezial teilnehmen. Es werden neue Spiellandschaften entdeckt, während auf die großen Geschwisterkinder die Welt des Zirkus wartet.

Auch für musikalische Bewegung ist im Bereich der Jugendkunstschule gesorgt: Kinder ab dreieinhalb Jahren erfahren im Kurs „tänzerische Früherziehung“, wie „Trippeln“ geht. Für die Schulkinder ab 10 Jahren bietet das Balou HipHop oder Videoclip-Dancing an. Wer gerne mit Pinsel oder Händen malt, der ist in den Kreativkursen wie Gartenlampen basteln oder in der Druckwerkstatt bestens aufgehoben.

Jetzt lesen

Das Balou hat kurzerhand vereinzelt Kurse ins Freie verlegt. So können Taj Chi-Kurse sowie einzelne Yoga- und Ballett-Kurse auch im Grünen gebucht werden.

Anmeldungen sind ab sofort via Mail an post@balou-dortmund.de, auf der Homepage www.balou-dortmund.de oder telefonisch im Anmeldebüro möglich: montags bis freitags zwischen 9 und 12 Uhr unter Tel. (0231) 99 77 363-0.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt