Wenn man die Leute erklärn muss dat die Erde nich flach iss

dzWenn Sie Günna fragen...

Wenn Sie Günna fragen, hat Günna immer eine ganz eigene Sicht auf die Dinge. Immer ehrlich, immer direkt, immer Dortmund. Thema diesmal: Maskenpflicht und Demos zum Thema.

von Bruno "Günna" Knust

Dortmund

, 15.08.2020, 08:10 Uhr / Lesedauer: 2 min

Hömma, Fritz, Atmen iss ja neben Essen und Trinken eine der wichtichsten Lebensfunktionen für Menschen und deswegen hat die nache Ferien eingeführte Maskenpflicht im Unterricht gewaltige Reaktionen ausgelöst.

Dat soll zwar ersma nur bis Ende August angeordnet sein abba übba 30 Grad Temperatur und dann Maske auf mit jede Menge Schweiß im Gesicht sehn im ersten Moment nich nach Schutz sondann irgendwie schon nach dem Ausleben sadistischer Phantasien irgendwelcher Politiker und Wissenschaftler aus.

Jetzt lesen

Ich kann mich noch gut erinnern als Wissenschaftler höchstens Schafe geklont ham odda zum Mond geflogen sind abba statt sowat zu machen muss man heute auf youtube und in TV-Talkshows den staunenden Leuten erklärn wie man sich Hände wäscht und dat die Erde nich flach und erst recht keine Scheibe iss odda dat die Pandemie mit dem bösen C-Wort real iss und Masken dat Risiko vor ner Infektion senken können.

Der Irrsinn dat uns die Forscher bis Weihnachten ein Impfstoff mixen und danach iss unsere Welt widda in Ordnung iss Kokolores abba ich vermute beinah dat Kokolores als Arbeits-Hypothese inne Politik mittlerweile bei vielen Entscheidungen dazugehört.

Dat Morgensternsche Gesetz vom Durchwursteln

So wie auch dat Morgensternsche Gesetz vom Durchwursteln denn wir hatten seit der Lockerung im Mai doch viel Zeit vernünftige Konzepte mit kleine Gruppen odda Digital-Unterricht zu erarbeiten abba dann iss netto gesehn den Sommer übba so gut wie nix passiert.

Deutschland iss so digital wie die Omma ihre Kuckucksuhr und wenn dat mit Maskenpflicht im Unterricht Dauerzustand wird züchten wir uns als Ergebnis Generationen von Bauchredner heran. Ich glaub wenn ich heute noch Schüler wär würde ich streiken. Montachs für 2 Maskenpausen pro Unterrichts-Stunde. Dienstachs fürde Gesundheit meiner Eltern. Mittwochs vonne Verwandtschaft.

Jetzt lesen

Donnerstachs wegen Solidarität auch für Lehrer-Gesundheit und gegen die unlustigen Ideen von Panik-Karlchen-Lauterbach mit Redeverbot inne geschlossene Räume und der FFP2 Unterhosen-Pflicht. Und am Freitach pack ich dat vergessene Klima und den Friday for Greta widda aus.

Hömma, Fritz, rebellische Menschen mit dem IQ einer Stubenfliege tragen die Maske gut sichtbar unta der Nase und die gefühlten Revolutionäre tragen ste untam Kinn odda einfach gar nich abba weil du als Maskenmuffel in Bus und Bahn Strafe zahln muss ham da jetz fast alle den Lappen korrekt um. Ansteckungsgefahr war kein Argument. 150 Euro Strafe schon. Da bleibt dir echt die Luft weg. Prost.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt