Bildergalerie

Großeinsatz: Polizei sperrt zwei Stadtbahn-Stationen in Dortmund

Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf ein Geschäft an der Kampstraße hat die Polizei am Freitag zwei Stadtbahn-Stationen gesperrt. In einer nahm sie drei Männer fest. Bilder vom Großeinsatz.
26.06.2020
/
Rund um die Stadtbahn-Station Westentor standen gegen 17.45 Uhr mehrere Polizeiwagen. Die Polizei ließ niemanden in die Station.© Thomas Thiel
Am City-Eingang am Platz von Buffalo sperrten Polizisten mit Maschinenpistolen den Stations-Eingang.© Thomas Thiel
Im Inneren der Station Westentor, auf der Zwischenebene, bewachten bewaffnete Beamten drei festgenommene Verdächtige. Die Szene war durch die Glasfront der Station gut zu erkennen.© Thomas Thiel
Gegen 17 Uhr hatte es einen bewaffneten Überfall auf ein Goldan- und -verkaufgeschäft an der Kampstraße/Freistuhl, direkt gegenüber der Sparkasse, gegeben.© Thomas Thiel
Dabei war ein Mitarbeiter durch einen Schuss verletzt worden. Danach waren der oder die Täter geflohen. Die Polizei sperrte den Tatort direkt neben einem der Eingänge zur Stadtbahnstation Kampstraße zur Spurensicherung ab.© Thomas Thiel
Weil nach einem bewaffneten flüchtigen Täter gefahndet wurde, waren die Polizisten mit Maschinenpistolen ausgerüstet.© Thomas Thiel
Die Polizeipräsenz am Westentor war enorm.© Thomas Thiel
Derweil liefen bei den Festgenommenen erste polizeiliche Ermittlungen. Dazu wurden sie auch in einen anderen Bereich der Station gebracht.© Thomas Thiel
Die Polizei war mit einem Großaufgebot in der City unterwegs.© Thomas Thiel
Erst gegen 19.15 Uhr wurde die Stadtbahn-Station Westentor wieder freigegeben.© Thomas Thiel
Am Freitag (26.6.2020) kam es nach einem bewaffneten Raubüberfall in der City zu einem Polizei-Großeinsatz und einer Festnahme.
Am Freitag (26.6.2020) kam es nach einem bewaffneten Raubüberfall in der City zu einem Polizei-Großeinsatz und einer Festnahme.© Thomas Thiel