Gewinner des „Dortmund-Fotos 2009“ stehen fest

Wettbewerb

DORTMUND Ralf Jordan kann sich über eine Rom-Wochenend-Reise für zwei Personen freuen. Mit dem Foto seiner drei Söhne vor dem Wahrzeichen des Dortmunder Nordostens, dem Lanstroper Ei, siegte er in unserem Foto-Wettbewerb. Wir zeichneten weitere Bilder aus.

von Von Jörg Heckenkamp

, 05.01.2010, 08:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

Schließlich brechen die Graffiti auf den steinernen Bänken vor sattem Grün den reinen Idylle-Charakter und verweisen auf die Vielschichtigkeit einer Stadt im Umbruch: Das Dortmund-Foto des Jahres 2009. Ralf Jordan darf sich über eine Rom-Wochenend-Reise für zwei Personen mit .Mondial Tours“freuen.

Nahe dran an diesem Titel war Anja Hahn, mit einem „absoluten Zufallstreffer“. So charakterisiert sie selbst ihren stimmungsvollen Borsigplatz-Schnappschuss. Sie erklärt: „Mitternacht am 19. Dezember 2009, der BVB wird 100 Jahre alt, und Fans feierten mitten auf dem Borsigplatz mit Feuerwerk und Gesängen, die an der Geburtsstätte des Vereins durch die Nacht hallen und Gänsehaut verursachen. Ein unvergesslich schöner Moment.“

Da ihr nur eine einfache Kamera zur Verfügung stand, waren sie und andere Betrachter nachher baff erstaunt über das Ergebnis. Ähnlich sah es die Jury, die das Bild auf Platz zwei positionierte. Das bedeutet für sie, wie auch für den Drittplatzierten, zwei Eintrittskarten für ein Spiel von Borussia Dortmund. Schließlich Platz drei: Ein wunderschöner Abendhimmel über der Dortmund-Silhouette.

Diese Aufnahme glückte Marius Hülkenberg im Oktober 2009. Aus Richtung Berghofen, vom Gelände oberhalb des neuen B 236-Tunnels, hielt er seine Kamera in Richtung untergehender Sonne und fing so den brennenden Himmel über Dortmund ein.

  • RN danken allen Teilnehmern des Wettbewerbs, die bis zum 28. 12. knapp 100 Fotos eingereicht haben.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt