Kerzen erinnern an den Tod eines 16-jährigen Jugendlichen. Fünf Schüsse aus einer Maschinenpistole der Polizei trafen ihn. Er soll Polizisten zuvor mit einem Messer angegriffen haben.
Kerzen erinnern an den Tod eines 16-jährigen Jugendlichen. Fünf Schüsse aus einer Maschinenpistole der Polizei trafen ihn. Er soll Polizisten zuvor mit einem Messer angegriffen haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen einen Polizisten. © picture alliance/dpa
Schüsse aus Maschinenpistole

Tote bei Polizei-Einsätzen: Zweifel an neutralen Ermittlungen in Dortmund und Oer-Erkenschwick

Die Polizei im Kreis Recklinghausen untersucht die tödlichen Schüsse in Dortmund. Gleichzeitig ermittelt die Dortmunder Behörde nach einem tödlichen Polizeieinsatz im Kreis Recklinghausen. Wie steht es um die Neutralität?

Nach den tödlichen Maschinenpistolen-Schüssen eines Polizeibeamten (29) auf den 16-Jährigen Mouhamed D. gibt es in Nordrhein-Westfalen eine bemerkenswerte Situation.

Kriminologe kritisiert die Praxis der Aufklärung

Der ermittelnde Staatsanwalt in Dortmund sieht kein Problem

Viele Reaktionen auf politischer Ebene

Über den Autor
Redakteur
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.