Frische Farbe im Haar: Polizei erwischt Sprayer in der City

Sachbeschädigung

Zivile Polizeibeamte erwischten in der Nacht zu Freitag (10.7.) zwei Sprayer in der Dortmunder Innenstadt. Die waren wohl gerade erst fertig geworden.

Kaiserstraßenviertel, Dortmund

10.07.2020, 09:47 Uhr / Lesedauer: 1 min

In der Nacht zu Freitag (10.7.) sind zivile Polizeibeamte auf zwei verdächtige Personen unter einer Eisenbahnbrücke am Heiligen Weg aufmerksam geworden.

Da die Brücke eine Art Hotspot der lokalen Graffiti-Szene sei, entschlossen sie sich, die beiden Verdächtigen gegen 1.40 Uhr zu überprüfen.

Jetzt lesen

Frische Farbspuren bestätigen Verdacht

Laut einer Pressemitteilung der Polizei Dortmund sei dann auch recht schnell klar gewesen, was die Verdächtigen unter der Brücke getrieben haben. Die beiden Männer – ein 22-jähriger und ein 32-jähriger Dortmunder – hatten Rucksäcke voll mit Sprühdosen und eine Teleskopleiter dabei.

Außerdem schien das Sprayer-Equipment wohl noch kürzlich im Einsatz gewesen zu sein. Die beiden Männer sollen frische Farbe auf ihrer Hose und in den Haaren gehabt haben. Auf einem Brachgelände in der Nähe sei die Polizei ebenfalls auf frische Farbspuren gestoßen.

Jetzt lesen

Gegen die beiden mutmaßlichen Sprayer werde nun ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet, so die Polizei.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt