Frische Brötchen an Ostern: Wie Dortmunds Bäckereien an den Feiertagen geöffnet haben

dzLadenöffnungszeiten

Niemand muss sich in Dortmund an Gründonnerstag mit kiloweise Brot und Brötchen eindecken, weil die Bäcker erst dienstags wieder öffnen. Auch an einigen Ostertagen gibt‘s frische Brötchen.

Dortmund

, 19.04.2019 / Lesedauer: 3 min

Gründonnerstag (18. 4.) und Karsamstag (20. 4.) werden im (Lebensmittel-)Einzelhandel erfahrungsgemäß wieder Großkampftage. Weil die Geschäfte erst am Dienstag nach Ostern (23. 4.) das nächste Mal öffnen, decken manche Verbraucher sich in Supermärkten und Discountern sowie auf Märkten mit so vielen Lebensmitteln ein, als müssten sie wochenlang davon zehren.

Backwaren sind allerdings – wie seit Jahren – auch an Ostern erhältlich.

Karfreitag und Ostersonntag gibt‘s frische Brötchen

Das Ladenöffnungsgesetz NRW regelt, dass an Sonn- und Feiertagen Geschäfte öffnen dürfen, „deren Kernsortiment aus einer oder mehrerer der Warengruppen Blumen und Pflanzen, Zeitungen und Zeitschriften oder Back- und Konditorwaren besteht“. Und zwar für fünf Stunden.

Allerdings: Ostermontag ist von dieser Regelung ausgenommen, ebenso wie Pfingstmontag und der zweite Weihnachtsfeiertag. Hier gilt jeweils die Regel, dass bei zwei aufeinanderfolgenden Feiertagen die Geschäfte am zweiten Tag nicht öffnen dürfen.

Ostermontag bleiben die Öfen in den Backstuben folglich aus. Demgegenüber bekommen Kunden an Karfreitag und Ostersonntag in vielen Bäckereien in Dortmund frische Brötchen, Brot und andere Backwaren. Viele Bäckereien öffnen an den beiden Tagen wie an normalen Sonntagen. Beispielsweise die Filialen

  • der Bäckerei Grobe,
  • von Malzers Backstube
  • und vom Citybäcker.
  • Auch viele Bäcker mit nur einem Geschäft, die generell sonntags öffnen, sind an Karfreitag und Ostersonntag für ihre Kundschaft da. Kunden sollten auf entsprechende Aushänge ihres Bäckers achten.

Wer auch an Ostermontag nicht ohne frische Brötchen auskommt beziehungsweise keine Vorräte mehr zu Hause hat, hat übrigens noch einige Chancen abseits der Bäckereien. Tankstellen, die Geschäfte im Hauptbahnhof und jene am Flughafen haben auch an diesem Feiertag geöffnet. Und, nimmt man die Tankstellen-Shops als Beispiel, gibt es dort ja zumeist nicht nur Brötchen, sondern Hunderte Lebensmittel und andere Artikel des täglichen Bedarfs zu kaufen.

Blumen an Karfreitag und Ostersonntag kaufen

Wer als Gast zu Ostern frische Blumen mitbringen möchte, wird übrigens ebenfalls am Ostersonntag (und teils auch an Karfreitag) in Dortmund fündig. Wie an jedem Sonntag haben vereinzelt Blumengeschäfte für einige Stunden geöffnet, beispielsweise Blumen Gerlinde Berndt in Huckarde, „Kontrastreich“ auf der Kaiserstraße und Blumen Grumich an der Saarlandstraße. Die Gartencenter von Blumen Risse im Indupark und in Sölde haben an Karfreitag geöffnet.

Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Der große RN-Brötchen-Test

Bei welchem Dortmunder Bäcker gibt's das beste Brötchen?

Wir haben zusammen mit Brötchen-Tester und Bäckermeister Maik Wegner die Brötchen von zehn Dortmunder Handwerksbäckereien getestet. Die drei Sieger schnitten in allen Testbereichen sehr gut ab. Von Katrin Fuhrmann

Lesen Sie jetzt