Freizeit-Tipp: Bibliotheken bieten Abholservice und Überraschungspakete

Coronavirus

Fast alle Freizeiteinrichtungen haben wegen des Lockdowns geschlossen, auch die Bibliotheken. Lesestoff und Spiele gibt es trotzdem. Das Angebot gilt auch für die Büchereien im Dortmunder Westen.

Mengede, Huckarde, Lütgendortmund

, 13.01.2021, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Dortmunder Bibliotheken haben einen kontaktlosen Abholservice eingerichtet.

Die Dortmunder Bibliotheken haben einen kontaktlosen Abholservice eingerichtet. © Stephan Schütze (Archiv)

Das sind doch mal gute Nachrichten mitten in der Lockdown-Freizeit-Tristesse: Die Stadt- und Landesbibliothek Dortmund plant einen kontaktlosen Medienabholservice. Auch die Büchereien im Dortmunder Westen machen mit.

Der Vorgang ist für jeden Inhaber eines Bibliotheks-Ausweises ganz einfach: Montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr nehmen die Teams der Stadtteilbibliotheken Medienwünsche telefonisch und per E-Mail entgegen.

Auch „Überraschungspakete“ seien möglich, schreibt die Mengeder Bibliotheksleiterin Janine Sebrantke. „Einfach ein Genre, Lieblingsautoren oder sonstige Medienvorlieben nennen und sich mit einem zusammengestellten Medienpaket überraschen lassen.“ Auch Gesellschaftsspiele, Tonie-Figuren, CDs, DVDs, Zeitschriften und einiges mehr können bestellt werden.

Leihfristen werden automatisch verlängert

Die vorbestellten Medien werden anschließend zu einem vereinbarten Zeitpunkt im Eingangsbereich der Stadtteilbibliotheken kontaktlos abgeholt.

Für alle, die noch mit Lesestoff aus der Bibliothek versorgt sind und nicht in die Einrichtung kommen möchten gilt: Alle Leihfristen werden automatisch für die Dauer des Lockdowns verlängert, so Janine Sebrantke.

Kontaktdaten der Stadtteilbibliotheken im Westen

Lesen Sie jetzt