Frau stirbt bei entsetzlichem Unfall – Polizei sucht Zeugen

Polizei Dortmund

In der Nacht zu Montag ist eine Frau bei einem Verkehrsunfall auf der Stockumer Straße ums Leben gekommen. Die Polizei ermittelt zu den Hintergründen und sucht nach Zeugen.

Hombruch

28.04.2020, 11:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei einem Verkehrsunfall in Hombruch ist in der Nacht zu Montag eine 53-jährige Frau aus Witten ums Leben gekommen. Die Hintergründe des Unfalls sind noch unklar. Das berichtet die Polizei Dortmund.

Gegen 2.50 Uhr sei ein 64-jähriger Dortmunder auf der Stockumer Straße in Richtung Osten gefahren. Zwischen Behringstraße und Zillestraße habe zu diesem Zeitpunkt aus ungeklärten Gründen die 53-Jährige mitten auf der Fahrbahn gelegen.

Sie sei von dem Auto überrollt und dabei tödlich verletzt worden. Rettungskräfte und ein Notarzt haben nur noch den Tod der Frau feststellen können. Der 64-jährige Autofahrer habe einen Schock erlitten.

Polizei bittet Zeugen, sich zu melden

Die Polizei hat Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen. Warum die Frau auf der Straße gelegen hat, sei noch völlig unklar. Kurz vor dem Unfall habe sich die Wittenerin auf eigenen Wunsch in ein nahe gelegenes Krankenhaus transportieren lassen. Die Wartezeit dort habe sie jedoch genutzt, um das Krankenhaus wieder zu verlassen.

Der Golf des 64-Jährigen und der Leichnam der Frau seien für die Aufklärung der Umstände des Unfalls beschlagnahmt worden.

Zeugen, die den tödlichen Unfall in der Nacht zu Montag mitbekommen haben, werden dringlich gebeten, sich bei der Polizeiwache in Hombruch zu melden unter Tel. (0231) 1321521.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt