Feuerwehr rettet Hund – Drei Verletzte bei Brand auf Balkon

Dortmunder Innenstadt

Auf einem Balkon eines Mehrfamilienhaus hat es am Montag (20. April) gebrannt, drei Menschen wurden leicht verletzt. Ein haariger Bewohner blieb jedoch Dank der Feuerwehr unversehrt.

Mitte

20.04.2020, 12:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Feuerwehrmann musste einen haarigen Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Dortmunder City retten.

Ein Feuerwehrmann musste einen haarigen Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Dortmunder City retten. © Feuerwehr Dortmund

Die Dortmunder Feuerwehr wurde am Montagmorgen gegen 8.40 Uhr alarmiert: Gegenstände, die auf einem Balkon eines siebenstöckigen Mehrfamilienhauses in der Kleppingstraße in der Innenstadt gelagert waren, brannten.

Als die Feuerwehr eintraf, fing sie an, das Gebäude umgehend zu räumen.

Fellnase musste gerettet werden

Die Bewohner der Wohnung mit dem brennenden Balkon in der dritten Etage, eine Frau und ihre Tochter, sowie eine Nachbarin, wurden vor Ort von dem Rettungsdienst versorgt und zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht.

In der Wohnung befand sich aber noch ein weiterer Bewohner: Ein kleiner Hund wurde unverletzt von einem Feuerwehrmann ins Freie gebracht. Da sein Frauchen gerade im Krankenhaus war, konnte er für die Zeit bei einem Nachbarn unterkommen.

Ein bettlägeriger Hausbewohner wurde vor Ort ebenfalls untersucht, konnte aber in seiner Wohnung bleiben.

Das Feuer auf dem Balkon konnte schnell gelöscht werden. Wieso die Gegenstände anfingen zu brennen, sei noch unklar, wie die Feuerwehr berichtet. Die Polizei wird deshalb ermitteln und auch die Höhe des Sachschadens feststellen.

Die Wohnungen wurden nach umfangreicher Lüftung wieder für die Bewohner freigegeben.

Lesen Sie jetzt