Feuerwehr Dortmund

Feuerwehr-Einsatz in Asseln: Strohballen auf Feld stehen in Flammen

Am Samstagabend gab es einen Einsatz der Feuerwehr in Asseln: Auf einem Feld war ein Feuer entstanden. Bei Löschen des Brandes waren die Feuerwehrleute auf zusätzliche Hilfe angewiesen.
Von den 10 Kubikmetern Stroh war nach dem Brand nichts mehr übrig. © Feuerwehr Dortmund

Die Feuerwehr Dortmund musste am Samstagabend (23.1.) zum Einsatz nach Asseln ausrücken. Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer meldete um 22.12 Uhr einen „unklaren Feuerschein“, der vom Asselner Hellweg aus zu sehen sei, wie die Feuerwehr in einer Pressemitteilung schreibt.

Im Bereich der Straße Buschwiese fand die Feuerwehr den Grund für den Notruf: Dort brannte ein ungefähr 10 Kubikmeter großer Haufen Strohballen.

Landwirt hilft Feuerwehr mit Radlader

Die Einsatzkräfte – bestehend aus Löschzügen der Feuerwachen Neuasseln und Scharnhorst – machten sich sofort an die Löscharbeiten.

Unterstützung bekamen die Feuerwehrleute vom Eigentümer des Feldes. Der habe mit einem Radlader das brennende Stroh auseinander gezogen. Dadurch konnte die Feuerwehr mit jeweils einem Strahlrohr von zwei Seiten schnell das brennende Stroh löschen.

Die Feuerwehr war schnell vor Ort, weil ein Verkehrsteilnehmer das Feuer vom Asselner Hellweg sehen konnte und den Notruf alarmierte. © Feuerwehr Dortmund © Feuerwehr Dortmund

Der Einsatz sei nach etwa 45 Minuten vorbei gewesen. Von dem Stroh war nicht mehr viel übrig geblieben.

Die Feuerwehr betont in der Pressemitteilung, dass durch den „aufmerksamen Anrufer“ schnell reagiert werden konnte, wodurch „eine Ausbreitung des Feuers auf weitere angrenzende Bereiche und Gegenstände “ verhindert werden konnte.

Wieso die Strohballen brannten, ist derzeit noch nicht klar. Die Polizei hat die Ermittlungen der Brandursache aufgenommen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.