Kurioser Einsatz: Feuerwehr Dortmund löscht Brand im „Homeoffice“

Feuerwehr Dortmund

Das passiert der Feuerwehr Dortmund nicht alle Tage: Ein Müllfahrzeug meldet Qualm aus dem hinteren Teil des Fahrzeugs – und fährt daraufhin auf die Feuerwache.

Dortmund

, 16.10.2020, 11:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Ladung wird auf dem Hof der Feuerwache abgelöscht.

Die Ladung wird auf dem Hof der Feuerwache abgelöscht. © Feuerwehr Dortmund

Am Mittwochmorgen (14.10.) bemerkte die Besatzung eines Müllfahrzeugs gegen 10.35 Uhr Qualm aus dem Laderaum ihres Fahrzeugs aufsteigen, wie die Feuerwehr Dortmund berichtet.

Als der Anruf bei der Leitstelle einging, wurde sofort ein Löschfahrzeug zum Dietrich-Keuning-Haus entsandt. Dort sollte das Müllfahrzeug mit seiner brennenden Ladung eigentlich stehen. Da die nächste Feuerwache aber in unmittelbarer Nähe zum Einsatzort lag, fuhr der Müllwagen kurzerhand direkt auf den Hof der Wache.

Der Müllwagen fährt auf die Feuerwache, das Löschfahrzeug hinterher

Der Müllwagen fährt auf die Feuerwache, das Löschfahrzeug hinterher. © Feuerwehr Dortmund

Löschen im Homeoffice

Das entsandte Löschfahrzeug folgte und löschte die brennende Ladung dann an der Feuerwache – gewissermaßen im Homeoffice – ab. Das Brandgut wurde später durch den Entsorger selbst vom Hof der Wache abgefahren.

Jetzt lesen

Was genau die Brandursache gewesen ist, lässt sich im Nachhinein nur schwer ermitteln, erklärte ein Sprecher der Feuerwehr auf Anfrage.

Wichtig sei es, dass Anwohner ihren Müll richtig trennen, damit so ein Vorfall nicht passiert. Dabei reichen oft schon eine leere Batterie und etwas Stahlwolle in demselben Mülleimer aus, um in einem Müllfahrzeug ein Feuer zu verursachen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt