Feuer neben Mehrfamilienhaus: Zwei Bewohner retten sich auf Garagendach

Sperrmüll brannte

Bei einem Brand in der westlichen Innenstadt ist am Dienstag ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses verletzt worden. Direkt neben dem Gebäude hatten ein Motorrad und Sperrmüll Feuer gefangen.

Dortmund, Mitte

, 26.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Feuer neben Mehrfamilienhaus: Zwei Bewohner retten sich auf Garagendach

Die Einsatzkräfte neben der Garage des Mehrfamilienhauses. © Feuerwehr

Der Alarm ging bei der Feuerwehr am Dienstag (25.6.) gegen 13.15 Uhr ein. Im Bereich Neue Radstraße brannten laut Feuerwehr ein Motorrad und Sperrmüll direkt an einem Mehrfamilienhaus.

Zwei Bewohner konnten nicht mehr ins Freie flüchten, da das starke Feuer und dichter Rauch ihnen den Weg abschnitten. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr aber retteten sie sich selbst auf ein Garagendach. Die Retter konnten sie von dort mit Leitern bergen. Ein Notarzt übernahm die Versorgung, einer der beiden Bewohner musste mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Die Feuerwehr löschte den Brand und kontrollierte das gesamte Gebäude. Glücklicherweise befanden sich keine weiteren Personen in dem verrauchten Haus. Um den Brandrauch aus dem Gebäude zu lüften, setze die Feuerwehr einen Hochleistungslüfter ein. Nach 1,5 Stunden war der Einsatz beendet.

Warum das Feuer ausbrach, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt