Neuer Name für fusionierte Evinger Grundschule steht fest

Schulen in Dortmund

Aus zwei Schulen wird eine: Ketteler- und Osterfeld-Grundschule ziehen im Sommer zusammen – und zwar ins Gebäude der ehemaligen Hauptschule Eving. Ein gemeinsamer Name steht nun fest.

Eving

, 04.06.2020, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die ehemalige Hauptschule Eving ist zum Standort für eine Grundschule geworden. Im Sommer zieht auch die Ketteler-Schule dort ein

Die ehemalige Hauptschule Eving ist zum Standort für eine Grundschule geworden. Im Sommer zieht auch die Ketteler-Schule dort ein. © Andreas Schröter

Zum Schuljahr 2020/21 werden die Ketteler- und die Osterfeldgrundschule zusammengelegt – und zwar im Gebäude der ehemaligen Hauptschule Eving an der Osterfeldstraße 131.

Das hatte in der jüngeren Vergangenheit auch als Johanniter-Flüchtlingsheim gedient. Die Osterfeld-Grundschule ist bereits im vorigen Jahr umgezogen, die Ketteler-Schule zieht im Sommer dort ein.

Neuer Name steht fest

Nun haben sich die beiden Schulen auf einen neuen gemeinsamen Namen geeinigt: „Mosaik-Grundschule Eving“.

Jetzt lesen

Nach Ansicht beider Schulen drückt der Name neben der Unterschiedlichkeit auch die Einzigartigkeit der Schüler sowie die Fülle der schulisch individuellen Angebote aus. Es existiere in Eving eine bunte Vielfalt in Bezug auf Kultur, Sprache, Herkunft und Stärken.

Unterschiedliche Bausteine setzen Mosaik zusammen

Gleichzeitig würden mit dem neuen Schulnamen auch die Gemeinsamkeiten betont. „Schüler, Lehrer und alle anderen Beteiligten formen in ihrer Einzigartigkeit und Unterschiedlichkeit eine Schulgemeinde ähnlich einem Mosaikbild, das aus vielen einzelnen Bausteinen besteht, die zusammen das Gesamtwerk bilden“, so steht es in der Begründung.

Die Schulen sehen das Zusammenwachsen eines Mosaiks als einen stetigen Prozess, in dem jeder Einzelne seinen Platz findet und unentbehrlich für die Gemeinschaft ist, um das Gesamtbild zu vervollständigen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt