Erneut über 100 Corona-Neuinfektionen für Dortmund gemeldet

Coronavirus

Auch am Freitag (9.4.) liegt die Zahl der Corona-Neuinfizierten im dreistelligen Bereich. Der Inzidenz-Wert kratzt derweil weiterhin an der 100er-Marke.

Dortmund

, 09.04.2021, 15:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Über 100 Neuinfektionen mit dem Coronavirus meldet die Stadt Dortmund am Freitag.

Über 100 Neuinfektionen mit dem Coronavirus meldet die Stadt Dortmund am Freitag. © Mika Baumeister/Unsplash

Insgesamt 121 positive Testergebnisse meldet die Stadt Dortmund am Freitag (9.4.). Von den Neuinfizierten lassen sich 72 Personen 31 Familien zuordnen. Es befinden sich 2449 Personen in Quarantäne.

Damit steigt die Zahl aller Corona-Infektionen seit Ausbruch der Pandemie auf 21.766. Von ihnen gelten 20.030 Personen als genesen. Aktuell sind 1409 Dortmunder mit dem Coronavirus infiziert.

Anhand der RKI-Methodik hat die Stadt Dortmund die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz berechnet - sie wird wohl bei 103 liegen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Kein neuer Corona-Todesfall am Freitag

Zurzeit werden in Dortmund 92 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt, 24 von ihnen liegen auf der Intensivstation. Von ihnen werden am Freitag wiederum 14 beatmet.

Am Freitag ist dem Gesundheitsamt kein weiterer Todesfall gemeldet worden. Bisher sind in Dortmund 218 Personen ursächlich an Covid-19 gestorben, weitere 109 Verstorbene waren mit Covid-19 infiziert, sind aber an anderen Ursachen gestorben.

Jetzt lesen

Aktuell sind in Dortmund 1760 Infektionen mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 1752 mit der britischen Variante und acht Fälle mit der südafrikanischen Virusvariante.

Lesen Sie jetzt