Zu einem bunten Erlebnismarkt wird am Wochenende wieder der Park rund um Schloss Bodelschwingh. © Stephan Schütze (A)
An Schloss Bodelschwingh

Erlebnismarkt „Gartenflair“ verspricht Sonne, Genuss und Musik

Es ist eine der wohl schönsten Freiluftveranstaltungen in Dortmund: Am Wochenende (3.-5.9.) findet vor der Kulisse von Schloss Bodelschwingh wieder der Erlebnismarkt „Gartenflair“ statt.

Das Wetter meint es gut mit den Organisatoren der Gartenflair: Sonne und Temperaturen von mehr 20 Grad sind für das Wochenende angekündigt – eine kleine Entschädigung dafür, dass der beliebte Erlebnismarkt am Schloss Bodelschwingh im vergangenen Jahr coronabedingt ausfallen müsste.

Jetzt steht der achten Auflage nichts mehr im Wege: Am Freitag (3.9.) öffnen sich ab 11 Uhr wieder die Tore für die „Gartenflair“. Bis Sonntagabend (5.9.) bieten dann wider mehr als 130 Aussteller Waren rund um Mode, Haus und Garten, Kulinarik und Lebenskultur.

Programm mit Märchen und Musik

Und der Erlebnismarkt wird wieder begleitet von einem ganz besonderen Kulturprogramm vor der Kulisse des historischen Schlosses. Dazu gehören „Märchen zum Mitmachen“ mit der Märchenerzählerin

Charlotte von Aschenberg, die von Beginn an bei der Gartenflair dabei ist. Petra Raith ist als Walking Act wieder auf hohen Stelzen in schillernden Kostümen unterwegs.

Auf der Bühne ist am Freitag die Violinistin Freya Deiting zu erleben, am Samstag und Sonntag jeweils von 14 Uhr bis 18 Uhr das Ensemble der Glen Buschmann Jazz Akademie unter anderem mit den Jazz-Vokalistinnen Anna Künne (18) und Daria Pereverzeva (17).

Stelzenläuferinnen sind wieder im Schlosspark unterwegs, wenn die Gartenflair zum Besuch einlädt. © Oliver Volmerich (A) © Oliver Volmerich (A)

Für Kinder gibt es Nistkastenbau, Basteln, ein Steckenpferd-Reitturnier und Bootsfahrten auf der Gräfte. Auch in diesem Jahr dürfen alle Kinder bis 15 Jahre in Begleitung von Erwachsenen kostenlos die Gartenflair erleben.

Offiziell eröffnet wird die Gartenflair am Freitag um 11.30 Uhr auf der Schlossbrücke von Oberbürgermeister Thomas Westphal.

Wichtige Corona-Regeln

Eine wichtige Rolle spielt in diesem Jahr der Coronaschutz: Auf dem gesamten Gelände gilt neben der üblichen AHA-Regel etwa mit Abständen auch im Außenbereich Maskenpflicht. Ausgenommen sind nur die Gastronomiebereiche mit ihren Steh- oder Sitzplätzen. Außerdem greift die 3G-Regel, das heißt, dass Teilnehmer und Gäste vollständig geimpft, genesen oder getestet sein müssen und das entsprechend nachweisen müssen. Ein negativer Antigentest darf nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 12 Euro. Karten können kurzfristig an der Tageskasse oder im Online-Vorverkauf als E-Ticket gekauft werden.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite
Oliver Volmerich

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.