Endspurt ums Rathaus: Sehen Sie die Podiumsdiskussion live im Stream

Wahlarena im Livestream

Es geht auf die Zielgerade: Die Stichwahl-Kandidaten Thomas Westphal (SPD) und Dr. Andreas Hollstein (CDU) liefern sich bei unserer Podiumsdiskussion den finalen Schlagabtausch. Seien Sie dabei.

Dortmund

, 23.09.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Diskussion mit Thomas Westphal (SPD) und Dr. Andreas Hollstein (CDU, v.l.) können Sie bei uns live im Stream verfolgen ab 19 Uhr am Donnerstag, 24. September.

Die Diskussion mit Thomas Westphal (SPD) und Dr. Andreas Hollstein (CDU, v.l.) können Sie bei uns live im Stream verfolgen ab 19 Uhr am Donnerstag, 24. September. © Montage: Sauerland

Endspurt im Rennen ums Rathaus: Vor der Stichwahl ums Amt des Dortmunder Oberbürgermeisters laden wir die beiden Kandidaten, Thomas Westphal (SPD) und Dr. Andreas Hollstein von der CDU, zum finalen Schlagabtausch in unsere Wahlarena ein - und Sie können dabei sein. Am Donnerstag, 24. September, ab 19 Uhr können Sie die Podiumsdiskussion im Livestream verfolgen unter rn.de/dortmund (RN+).

Hier geht es direkt zum Stream (RN+)

In dieser Ausgabe der Wahlarena, die wir zusammen mit Radio 91.2 veranstalten, sollen Sie die Kandidaten möglichst gut kennenlernen. Wie reagieren Westpahl und Hollstein auf fiese Fragen, die üblicherweise in Bewerbungsgesprächen gestellt werden? Wie würden sie sich einem Außerirdischen vorstellen? In unserem Livestream haben Sie die Gelegenheit, es zu erleben.

Ihre Fragen in der Debatte

Ein zentrales Thema wird die Verkehrswende sein und hier insbesondere der Flughafen. Wie wollen die Kandidaten die Herausforderungen meistern? Auch das Thema „Lebenswerte Stadt“ wird diskutiert: Wie soll Dortmund für jüngere Menschen attraktiver werden? Wie ist es zu schaffen, endlich ein lebenswertes Ausgehviertel zu realisieren und gleichzeitig Innenstadt-Anwohner nicht zu verprellen?

Im Vorfeld hatten wir Sie um Zuschauer-Fragen gebeten. Auch diese fließen in die Debatte selbstverständlich ein.

Jetzt lesen

Durch den Abend führen Sie Helga Kretschmer von Radio 91.2 und Lukas Wittland aus unserer Redaktion. Auch in dieser Hinsicht wird es ein besonderer Abend: Lukas Wittland ist 25 Jahre alt, Ur-Dortmunder, und absolviert sein Volontariat bei uns - eine junge Stimme in der politischen Diskussion, was neue Perspektiven verspricht.

Es wird nochmal spannend

Auch ein anderes Thema wird an dem Abend Raum einnehmen - denn auf den letzten Metern wird es noch einmal richtig spannend:

Am späten Dienstagabend haben die Dortmunder Grünen eine offizielle Wahlempfehlung zur OB-Stichwahl abgegeben: Sie bitten Ihre Anhänger, den CDU-Kandidaten Dr. Andreas Hollstein zu unterstützen. Damit wenden Sie sich gegen SPD-Mann Thomas Westphal, der als Favorit in die Stichwahl geht.

Jetzt lesen

Westphal hatte im ersten Wahlgang mit knapp 36 Prozent der Stimmen den ersten Platz belegt - er lag damit zehn Prozentpunkte vor Hollstein, der knapp 26 Prozent bekam. Die OB-Kandidatin der Grünen, Daniela Schneckenburger, kam mit knapp 22 Prozent auf den dritten Platz und verpasste den Einzug in die Stichwahl. Nun also die Unterstützung für Hollstein. Werden die Grünen-Anhänger folgen?

Die Empfehlung bringt neue Dynamik: Rund 21.000 Stimmen betrug Westphals Vorsprung vor Hollstein im ersten Wahlgang. Schneckenburger errang rund 46.000 Stimmen. Wie sich ihre Wähler nun entscheiden, kann den Ausgang der Stichwahl entscheidend beeinflussen.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt