Dortmunder Eismanufaktur setzt auf Milch aus der Region – den Bauern zuliebe

dzEismanufaktur

Zum Start der Eis-Saison hat eine Dortmunder Eismanufaktur ihre Produktion verändert. Statt Milch aus der Tüte gibt‘s die Milch direkt vom Hof. Wir verraten, wo Sie das Eis probieren können.

Mengede

, 02.03.2020, 22:13 Uhr / Lesedauer: 2 min

Florida und Asunda heißen zwei der Kühe, die seit der Saison-Eröffnung am 1. März für die Milch im Dortmunder Eis sorgen. Sie leben auf dem Milchhof Billmann in Waltrop und sind schon jetzt kleine Facebook-Stars.

Fast 200 Likes haben sie bisher auf der Seite der Mengeder Eismanufaktur „Da Donato“ gesammelt. Dort hat der Betreiber Detlef Donato sie am 25. Februar vorgestellt. Schon länger plant er, sein Eis nicht mehr mit Milch aus der Tüte zu produzieren.

„Über einen Bekannten ist dann der Kontakt zum Hof Billmann entstanden“, erzählt Detlef Donato. Im Dezember 2019 sei dann klar gewesen: „Da Donato“ startet mit Waltroper Milch in die Eis-Saison.

Ein Eis-Bottich braucht 6 Liter Milch

„Jetzt muss sich nur noch alles einspielen, wie oft der Bauer liefern kann und wie viel Milch ich brauche“, erklärt der Eismanufaktur-Betreiber. Für einen Bottich benötigt er circa 6 Liter Milch. Um seine Theke und den Vorrats-Kühlschrank stets mit 27 bis 30 Sorten gefüllt zu halten, sind also bis zu 180 Liter nötig.

„Aber es hängt natürlich auch vom Wetter ab, wie viel Milch ich pro Tag und Woche brauche“, sagt Detlef Donato. „Im Sommer kann es vorkommen, dass ich alle zwei Tage Nachschub haben muss.“

Die Kuh Florida und ihre Mitbewohnerinnen auf dem Waltroper Milchhof Billmann sorgen für die Milch im Dortmunder Eis.

Die Kuh Florida und ihre Mitbewohnerinnen auf dem Waltroper Milchhof Billmann sorgen für die Milch im Dortmunder Eis. © Privat

Deshalb habe er für den Notfall dann doch immer ein paar Milchtüten da. Größtenteils möchte er aber darauf verzichten. „Bauern verdienen, wenn sie über einen Supermarkt verkaufen, nur Centbeträge“, sagt Detlef Donato. „Das geht so nicht, mir ist es wichtig, dass sie den vollen Preis bekommen.“

Die Saison-Eröffnung mit dem neu produzierten Eis in altbewährten Sorten sei bereits ein voller Erfolg gewesen. Die Kunden belohnen den Geschmack aus echt-italienischen Zutaten, die Detlef Donato aus Turin bezieht, in Kombination mit der Milch aus der Region.

Facebook erlaubt einen Blick hinter die Kulissen

Zudem ist Detlef Donato nicht mit einem Spar-Programm gestartet. Am Sonntag (1.3.) waren alle Eis-Bottiche in der Theke gefüllt – und das soll auch bis Saison-Ende so bleiben. „Meine Kunden sollen immer eine gute Auswahl haben.“

Und damit sie auch sehen, was hinter der Eiskugel im Hörnchen steckt, nimmt Detlef Donato sie auf Facebook mit. Mehr als 1000 Fans verfolgen Umbauarbeiten, die Eisproduktion und die Ankunft neuer Lieferungen aus Turin in Bild und Ton.

Seine Eismanufaktur "Da Donato" am Schenkebierweg hat Detlef Donato Anfang 2018 eröffnet.

Seine Eismanufaktur "Da Donato" am Schenkebierweg hat Detlef Donato Anfang 2018 eröffnet. © (A) Diethelm Textoris

Zuletzt hat der Eismanufaktur-Betreiber beispielsweise gezeigt, wie er seine Eis-Maschine zusammenbaut – und eben, dass seine Milch jetzt von Florida, Asunda und den anderen Kühen des Waltroper Hofes kommt.

„Florida hatte den Namen auf den Marken stehen, Asunda habe ich nach einer Cousine aus Italien benannt“, verrät Detlef Donato. „Aber sie weiß nichts davon.“

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt