Ein Golfclub mit königlichem Bezug feiert 50-jähriges Bestehen mit einem „British Day“

Royal Saint Barbara’s Golf Club

Auf Hohenbuschei gibt‘s nicht nur schöne neue Häuser und das BVB-Trainingsgelände, sondern auch den Royal Saint Barbara’s Golf Club. Und der hat am 29. Juni etwas zu feiern.

Brackel

, 19.06.2019, 06:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Golfclub mit königlichem Bezug feiert 50-jähriges Bestehen mit einem „British Day“

So sieht‘s auf der Anlage des Royal Saint Barbara’s Golf Clubs auf Hohenbuschei aus. © Royal Saint Barbara’s Golf Club

Der Royal Saint Barbara’s Golf Club feiert am 29. Juni, einem Samstag, ab 15 Uhr sein 50-jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür, dem „British Day“. Jeder kann beim Schnuppergolf für Anfänger testen, ob Golf Spaß macht. Das Besondere ist dabei, dass man mit Ligaspielern auf den Platz geht. „Erst dort zeigt sich, wie und was der Golfsport bietet“, so heißt es auf der Website des Clubs.

Den ganzen Tag über wird man an der Saint-Barbara-Allee 18 auf Hohenbuschei hier und da Dudelsackspieler hören, Männer in Schottenröcken sehen, englische Getränke probieren und Speisen naschen, zum Beispiel Eiscreme a la Cornwall. Sherlock Holmes aus London löst mit Kindern und natürlich mit Dr. Watson einen Kriminalfall, und die ganz Kleinen werden an einer Schminkstation in Puh der Bär oder in einen Tiger verwandelt.

Junge Künstlerin stellt Bilder aus

Im Clubhaus stellt die junge Künstlerin Amelie Uliczka ihre Bilder aus. Der Förderverein präsentiert seine Arbeit und seine Ziele. Und auch die Royal British Legion Branch Dortmund wird mit einem Stand über die Unterstützungsarbeit informieren. Die Legion hilft hier gebliebenen Ex-Soldaten vor allem in Verwaltungsangelegenheiten mit Großbritannien. Am Abend rundet ein Whiskytasting den Tag ab.

Eingeladen sind neben alle Mitgliedern auch jene, die mal Mitglied waren oder es vielleicht werden möchten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt